Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Die Experten: 15. Mai 2017

Kehrt der «Domino Day» in absehbarer Zeit zurück? Können Joko und Klaas für den falschen Ryan Gosling rechtlich belangt werden? Warum ist «Lerchenberg» nicht mehr in der Mediathek zu finden? Diesen und weiteren Leserfragen wurde nachgegangen.

Dennis: Gibt es bei RTL oder sonst wo Pläne für eine Wiederbelebung des «Domino-Days»?
Christopher Schmitt: Derzeit gibt es keine konkreten Planungen für eine Neuauflage bei RTL. Allerdings hält der Sender den «Domino Day» auch weiterhin für eine starke Marke sowie ein attraktives RTL-Programm und in Köln hat man das zuletzt im November 2009 stattgefundene Event weiterhin auf dem Schirm. Schließlich war die Show über lange Jahre ein voller Erfolg für den Sender.

Der Haken ist wie so oft das liebe Geld. Teil des Konzeptes war immer eine größere Kooperation zwischen verschiedenen europäischen Nationen, die die Finanzierung sicherstellte. Deshalb befinden sich RTL-Redakteure im regelmäßigen Austausch mit den europäischen Märkten, um möglicherweise doch wieder eine länderübergreifende Kooperation und vor allem Finanzierung des «Domino Day» zu realisieren. Es besteht also zumindest Hoffnung auf eine Rückkehr in undefinierter Zukunft.

Dass der «Domino Day» auf einem anderen Sender, außerhalb der RTL-Senderfamilie zurückkehrt, ist extrem unwahrscheinlich. Falls es nochmal zu einer Neuauflage der Show kommt, wird sie wieder bei RTL stattfinden.

Dirk: Könnten die Organisatoren der Goldenen Kamera wegen dem falschen Ryan Gosling juristisch gegen «Circus Halligalli» vorgehen?
Christopher Schmitt: Bereits im März erklärte eine Rechtsanwältin gegenüber Bild, dass das Gosling-Gate keine strafrechtlichen Konsequenzen für Joko und Klaas, sowie sonstige Beteiligte am Prank haben könne. Dies wäre nur der Fall gewesen, wenn eine Manipulation, beispielsweise eines Computersystems, stattgefunden hätte.

Seitens der Veranstalter wurde auch umgehend mitgeteilt, dass man den Prank auf sich beruhen lassen und keinerlei rechtliche Schritte einleiten wolle. Ein juristisches Nachspiel war somit von Beginn an ausgeschlossen.

Matteo: Wie geht es mit «Familie Dr. Kleist» weiter?
Christopher Schmitt: Die Eisenacher Arztserie geht in die nächste Runde. Am 25. April begannen die Dreharbeiten für die siebte Staffel. Neu mit von der Partie ist Christina Athenstädt, die als Gynäkologin Tanja Ewald die Nachfolge von Dr. Lisa Kleist antritt.

Die Praxisgemeinschaft soll einen Programmplatz am Vorabend besetzen. Die Ausstrahlung der insgesamt 16 neuen Folgen ist für Ende 2017 geplant.

Jens: Warum hält Sky weiter an Xavier Naidoo fest?
Christopher Schmitt: Sky steht leider nicht für ein Statement zur aktuellen Situation um Xavier Naidoo zur Verfügung und lässt mitteilen, sich nicht zum musikalischen Schaffen der Band „Söhne Mannheims“ zu äußern. Stattdessen verweist der Sender lediglich auf die Statements der Band und der Stadt Mannheim.

Allerdings wird Xavier Naidoo aufgrund von Interviews und fragwürdigen Auftritten schon lange, und nicht erst seit dem vieldiskutierten Söhne-Mannheims-Song „Marionetten“, die Nähe zu Rechtspopulisten und Verschwörungstheoretikern nachgesagt. Da Sky erst im Dezember 2016 die Zusammenarbeit mit Naidoo für die Sky-1-Sendung «Xaviers Wunschkonzert Live» bekanntgab, sollte man sich in Unterföhring dessen Ansichten im Vornherein klar gewesen sein. Hier hat der Sender also ganz bewusst vermieden, klare Kante zu zeigen, und möchte stattdessen zwischen Naidoos Musik und dessen Show bei Sky differenzieren.

Sicher hätten sich viele Zuschauer mehr Haltung und Fingerspitzengefühl gewünscht, allerdings muss konstatiert werden, dass die damalige Bekanntgabe der Zusammenarbeit zwischen Sky und dem Sänger trotz dessen Vorgeschichte keinerlei mediales Konfliktpotential bot und erst seit dem umstrittenen Song überhaupt ein Thema ist. Naidoo ist schließlich seit vielen Jahren im TV präsent, beispielsweise durch «Sing meinen Song» bei VOX. Im April moderierte er sogar gemeinsam mit Sasha die Echo-Verleihung.

Holger: Wurde vom ZDF bereits entschieden, ob es eine dritte Staffel von «Die Spezialisten - im Namen der Opfer» geben wird? Die zweite Staffel endete ja mit einem Cliffhanger. Wenn die Serie fortgesetzt wird, gibt es eine Zeitschiene?
Christopher Schmitt: Eine neue Staffel rund um die Spezialeinheit IEK ist beim ZDF aktuell im Gespräch. Jedoch wurde auf dem Lerchenberg noch keine endgültige Entscheidung gefällt, ob und wann die Krimiserie fortgesetzt wird.

Christin: Wird «Raising Hope» ab Staffel 2 endlich mal auf DVD in Deutsch erscheinen?
Christopher Schmitt: 20th Century Fox hat aktuell nicht angedacht, weitere DVDs ab Staffel 2 in deutscher Synchronisation zu veröffentlichen. Mehr als die Premieren-Season werden Fans der Sitcom vorerst nicht auf DVD zu sehen bekommen. Allerdings kann eine Entscheidung, weitere veröffentlichte Staffeln auf die runden Datenträger zu bannen, sehr kurzfristig fallen.
Die zweite Staffel «Raising Hope» ist auf Deutsch weiterhin lediglich auf Amazon Prime Video zu sehen, die restlichen beiden Seasons lediglich im englischen Originalton.

Niklas: Wie kann es sein, dass das ZDF seine eigens produzierte Serie «Lerchenberg» nicht einmal mehr in der eigenen Mediathek anbietet?
Christopher Schmitt: Generell sind vom ZDF produzierte oder in Auftrag gegebene Sendungen nicht automatisch dauerhaft in der ZDFmediathek abrufbar, da ist «Lerchenberg» kein Sonderfall. Die Einstellungszeiten richten sich nach den Vorgaben des Rundfunkstaatsvertrags und des davon abgeleiteten Telemedienkonzeptes für das ZDF. Danach dürfen Reihen, serielle Angebote und Mehrteiler, wie z.B. «Lerchenberg» bis sechs Monate nach TV-Ausstrahlung der letzten Folge in der Mediathek angeboten werden. Vom ZDF produzierte Fernsehfilme sind sogar nur drei Monate verfügbar.

Das war es für diese Woche. Bitte senden Sie Ihre Fragen, Anmerkungen und Hinweise über das untere Formular ein.
15.05.2017 12:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/93111
Christopher Schmitt

super
schade

46 %
54 %

Artikel teilen

Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Mr. Cutty
15.05.2017 13:16 Uhr 1
Wegen "Lerchenberg": Staffel 1 gibt es bei Amazon Prime Video und im Monatspaket bei Maxdome. Staffel 2 ist jeweils kostenpflichtig. Andere Anbieter haben auch beide Staffeln, aber dort sind beide extra kostenpflichtig.
Kingsdale
15.05.2017 14:29 Uhr 2
DOMINO DAY!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Alle Kommentare im Forum lesen
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Circus Halligalli Die Spezialisten Die Spezialisten - im Namen der Opfer Domino Day Domino-Days Familie Dr. Kleist Lerchenberg Raising Hope Sing meinen Song Xaviers Wunschkonzert Live im Namen der Opfer


Qtalk-Forum   |   Quoten-Wette » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis