►   zur Desktop-Version   ►

Für den «Bullen»: Sat.1 Gold gräbt «Hallo, Onkel Doc!» aus

Die noch aus den 90er-Jahren stammende Krankenhausserie mit Ulrich Reinthaller feiert Mitte Juni ihre Rückkehr auf die deutschen Mattscheiben. Zu sehen gibt es sie nach «Kommissar Rex».

Vielen jüngeren Menschen dürfte sie gar nichts mehr sagen, doch bekanntlich richtet sich Sat.1 Gold ja an ein vorwiegend älteres Semester - und unter den "Best Agern" erhofft man sich offenbar dann doch einen erhöhten Zuspruch für die 90er-Jahre-Krankenhausserie «Hallo, Onkel Doc!». Ab dem 12. Juni wird der Spartenkanal sie jedenfalls immer montags gegen 22:10 Uhr in Doppelfolgen ausstrahlen, kombiniert mit dem noch bekannteren Klassiker «Kommissar Rex». Auf diesem Slot ermittelt aktuell noch Benno Berghammer alias «Der Bulle von Tölz».

Zu sehen gibt es die Serie von der allerersten Folge an, die einst im Jahr 1994 erstmals das Licht der Fernsehwelt erblickt hatte. Seither sind insgesamt 81 Folgen in sechs Staffeln entstanden, bevor Sat.1 schließlich mit der Jahrtausendwende den Stecker zog. Vorausgegangen war dem Ende eine drastische konzeptuelle Veränderung sowie ein beinahe vollständiger Austausch der Besetzung mitsamt des Hauptdarstellers Ulrich Reinthaller als Dr. Markus Kampmann - was dem Publikum nicht wirklich munden wollte.

Zuletzt war «Hallo, Onkel Doc!» lediglich auf dem weitgehend unbekannten Sender Anixe ausgestrahlt worden, Sat.1 zeigte das Format letztmals im Jahr 2010 im Frühprogramm seines Samstags.
03.05.2017 12:27 Uhr Kurz-URL: qmde.de/92866
Manuel Nunez Sanchez

super
schade

70 %
30 %

Artikel teilen


Tags

Der Bulle von Tölz Hallo Onkel Doc! Kommissar Rex

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter