Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Schneesturm wirbelt «GNTM» zu höheren Zuschauerzahlen

Die Episode mit ungewohntem Ende erreichte rund 300.000 Zuschauer mehr als die in der Woche zuvor.

Freude bei ProSieben: Die Casting-Show «Germany’s Next Topmodel» legt wieder deutlich zu. Das Format mit Heidi Klum, die in besagter Folge mit zwei ihrer Mädchen unter anderem auf der „amfar“-Gala war, dann aber wegen eines Schneesturms nicht zurückfliegen konnte und erstmals einen „Entscheidungswalk“ nicht direkt vor Ort anschaute, kam am Donnerstagabend auf durchschnittlich 2,61 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Das waren somit 310.000 mehr als vor Wochenfrist. Damals hatte die Red Seven-Produktion 2,3 Millionen Zuseher ab drei Jahren gehabt.

Bei den 14- bis 49-Jährigen stiegen die Quoten gegenüber der vorherigen Ausgabe um 0,5 Prozentpunkte auf 16,6 Prozent. Das wird ProSieben freuen – allerdings muss auch gesagt werden. Zu Beginn dieser Staffel landete die Sendung oftmals bei mehr als 17 Prozent. Der Staffelschnitt liegt nach Senderangaben bei derzeit 17,4 Prozent.

Ab 22.30 Uhr zeigte ProSieben eine weitere «red.»-Folge, die sich zu Beginn auch ausführlich mit Themen aus der Model-Sendung befasste. 12,2 Prozent Marktanteil wurden durchschnittlich generiert, bei allen lag die Reichweite bei 1,43 Millionen. Das eine weitere Stunde später wiederholte «Kiss Bang Love» kam auf 9,3 Prozent Marktanteil und somit immerhin ein passables Ergebnis.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
21.04.2017 08:52 Uhr Kurz-URL: qmde.de/92617
Manuel Weis

super
schade

81 %
19 %

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Germany’s Next Topmodel Kiss Bang Love red.


Qtalk-Forum   |   Quoten-Wette » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis