Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

RTLplus versucht sich erstmals mit Gameshow-Quartett

Weniger Folgen, aber mehr Formate: Ab Mai wird der Sender erstmals am Vorabend alle vier bisherigen Gameshow-Revivals hintereinander ausstrahlen - und damit auch auf Quoten und Zuschauer-Feedback reagieren.

Quotenschnitt der Gameshows

  • «Familien Duell»: 0,15 Mio. (0,7% / 0,5%) (mehr dazu hier)
  • «Glücksrad»: 0,16 Mio. (0,6% / 0,5%) (mehr dazu hier)
  • Senderschnitt: 1,0% / 0,8%)
Durchschnittliche Werte der jeweils zweiten Staffeln ab März im Vergleich zum RTLplus-Schnitt im März.
Mit gemischten Gefühlen beäugt man in diesen Tagen das Geschehen am Vorabend von RTLplus. Einerseits freut es den Nostalgiker und TV-Idealisten, dass dort gleich vier der guten, alten Gameshows laufen, die in besseren Privatsender-Zeiten noch täglich ein Millionenpublikum dort erreichten, wo mittlerweile nur noch Scripted Realitys am laufenden Band versendet werden. Andererseits dominierte das Gefühl, dass der Sender bei weitem nicht das Maximum aus seinen Revivals herausholt - auch, weil täglich gleich zwei neue Folgen der Formate hintereinander ausgestrahlt werden, die Sendungen zugleich aber mit "nur" jeweils 60 neuen Folgen an den Start gehen. Da auch die Einschaltquoten zu wünschen übrig lassen (siehe Infobox), versucht man sich im Mai mit einem neuen Ausstrahlungskonzept, das von Fans und Medienexperten schon seit längerem gefordert wird.

So laufen ab dem 22. Mai «Jeopardy!» mit Joachim Llambi, das «Familien Duell» mit Inka Bause, «Ruck Zuck» mit Oliver Geissen und «Glücksrad» mit Jan Hahn täglich ab 18:35 Uhr hintereinander. Bislang hatte man hier stets auf eine Ausstrahlung von lediglich zwei der vier Formate in Doppelfolgen gesetzt, aktuell und noch bis zum 19. Mai laufen «Jeopardy!» und «Ruck Zuck» mit jeweils 60 neuen Folgen.

Der Vorteil beim neuen Ausstrahlungsrhythmus: Jede der Shows hat künftig zwölf statt wie bisher nur sechs Wochen Zeit, sich ihr Stammpublikum aufzubauen, bevor es sich schon wieder mit einer neuen Show auf diesem Slot anfreunden muss. Das Problem: Aktuellen Planungen zufolge wird es hier zunächst nur Wiederholungen zu sehen geben, die ohnehin bei allen vier Sendungen bereits jetzt zahlreich vorhanden sind - immerhin wird das ab 18:35 Uhr gezeigte Material schon jetzt täglich gegen 23:30 Uhr wiederholt, zwischen 8:25 Uhr und 11:30 Uhr zeigt der Sender überdies täglich gleich jeweils zwei alte Folgen aller Formate.

Neuer vs. alter Ausstrahlungsrhythmus: Welcher gefällt dir besser?
Lieber täglich nur eine Folge bei mehr Formaten.
78,5%
Lieber täglich zwei Folgen bei weniger Sendungen.
5,3%
Jacke wie Hose.
16,3%


Bezüglich der Rerun-Strecken bleibt am Vormittag alles beim Alten, am Spätabend jedoch übernimmt man ab dem 22. Mai das Sendekonzept des Vorabends. Interessant wird es dann in ein paar Monaten, wo die Neuauflage von «Der Preis ist heiß» gestartet werden soll (wir berichteten), bislang aber noch eine Entscheidung bezüglich des Sendeplatzes aussteht. Denkbar wäre es, die Gameshow-Schiene abermals auszuweiten - doch die Ausstrahlungen der Gerichtsshows am Nachmittag und Vorabend sind bis dato schlichtweg eine Spur erfolgreicher als die Gameshows. Ob RTLplus dieses Quotenrisiko einzugehen bereit ist, erscheint fraglich.
15.04.2017 20:43 Uhr Kurz-URL: qmde.de/92516
Manuel Nunez Sanchez

super
schade

90 %
10 %

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Der Preis ist heiß Familien Duell Glücksrad Jeopardy! Ruck Zuck


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis