Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Quotencheck: «Top Gear USA»

Lässt der Hype nach? Der US-Ableger des britischen Kult-Automagazins lief bei RTL Nitro zuletzt wenig erfolgreich.

Das britische Automagazin «Top Gear» bekam aufgrund seines großen Erfolgs einen US-Ableger spendiert. Moderiert von Rennfahrer Tanner Foust, Schauspieler und Comedian Adam Ferrara sowie Rennsportexperte Rutledge Wood findet «Top Gear USA» aktuell bei RTL Nitro jedoch wenig Erfolg: Von Anfang März bis Anfang April strahlte der Privatsender immer donnerstags ab 22 Uhr die Folgen vier bis zehn der fünften Season aus – und somit der vorletzten Staffel mit der obigen Moderatorenbesetzung. Nach Staffel sechs setzte der in den USA verantwortliche Sender History das Format nämlich ab, woraufhin es BBC America mit neuen Moderatoren fortführte.

Aber zurück zu RTL Nitro, wo am 2. März bloß 0,12 Millionen Autoliebhaber einschalteten, darunter rund 60.000 Umworbene. Dies mündete in sehr ernüchternde 0,5 Prozent Marktanteil insgesamt und 0,6 Prozent bei den Jüngeren. Eine Woche später sank die Gesamtreichweite auf 0,10 Millionen Interessenten, während es bei den Werberelevanten auf etwa 70.000 Zuschauer hinauf ging. Mit 0,4 und 0,7 Prozent Marktanteil lief es ungefähr so wie in der Vorwoche – und somit deutlich besser als am 16. März

Mit gerade einmal ca. 40.000 Fernsehenden ab drei Jahren und rund 30.000 14- bis 49-Jährigen wurde der Tiefpunkt in diesem Ausstrahlungszeitraum erreicht. Gerade einmal 0,2 und 0,3 Prozent Marktanteil standen auf der Uhr.

Mit 0,11 Millionen Motorversessenen lief es am 23. März wieder etwas besser, wobei die daraus resultierenden 0,5 Prozent Marktanteil RTL Nitro wohl kaum zufriedengestellt haben dürften. Zirka 80.000 Werberelevante reichten unterdessen für maue 1,0 Prozent. Eine Woche später wurden erneut 0,5 Prozent bei allen eingefahren, während bei den Jüngeren mit rund 50.000 Zuschauern nur 0,6 Prozent zustande kamen. Am 6. April hingegen standen 0,4 und 1,0 Prozent Marktanteil auf der Uhr. Eine weitere Ausgabe holte direkt im Anschluss ab 22.55 Uhr 0,5 und 1,0 Prozent.

Unterm Strich sprach «Top Gear USA» nur rund 100.000 Fernsehende an, darunter zirka 60.000 Werberelevante. Dies bedeutet für RTL Nitro bescheidene 0,4 Prozent Marktanteil bei allen und 0,8 Prozent in der umworbenen Altersgruppe.
17.04.2017 14:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/92478
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Top Gear Top Gear USA


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis