►   zur Desktop-Version   ►

Vorsichtige Hoffnung auf Fortsetzung von «True Detective»?

Angeblich, so munkeln US-Medien, könnten (mindestens) zwei weitere Episoden einer dritten Staffel entstehen. Auch ein bekannter Produzent wird schon genannt.

Ruhig war es geworden um die Serie «True Detective», deren erste Staffel als bahnbrechend gilt, deren zweite aber dann eher als lauwarmes Lüftchen durchging (lesen Sie mehr zu diesem Thema im Artikel von Quotenmeter-Autor Björn Sülter). Nun gibt es – nach langer Pause – erstmals vorsichtige Neuigkeiten bezüglich einer potentiellen Fortsetzung des HBO-Formats. Der Sender hatte diese zwar nie ausgeschlossen, war in seinen Aussagen aber immer vage geblieben.

Laut Entertainment Weekly wurde zwischen Sender und Schöpfer nun vereinbart, eine dritte Staffel herzustellen, die mindestens aus zwei Teilen bestehen wird. Neben Nic Pizzolatto soll ein weiterer erfahrener Produzent verhelfen, die Serie zum Erfolg zurückzuführen: David Milch, der Macher von «NYPD Blue» und «Deadwood».

Auf der Darsteller-Seite ist die dritte Staffel derweil noch blank. Mehr als den Wunsch von Matthew McConaughey, auch in den neuen Folgen wieder dabei zu sein, gibt es bis dato noch nicht.
28.03.2017 09:44 Uhr Kurz-URL: qmde.de/92103
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Deadwood NYPD Blue True Detective

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
28.03.2017 11:41 Uhr 1
Soll das ein schlechter Scherz sein?? Die wollen nicht wirklich eine 3.Staffel mit nur ganzen 2 Folgen machen?? Langsam machen die sicht echt nur noch lächerlich....dann sollen die es ganz lassen!
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter