Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Ex-Premiere-Chef Kofler wird VOX-Löwe

Der frühere Medienmanager, der nie ein Mann der leisen Töne war, kehrt ins Fernsehen zurück. Er wird teilweise und spontan für «Die Höhle der Löwen» drehen.

Bei VOX laufen die Vorbereitungen für die vierte Staffel von «Die Höhle der Löwen» auf Hochtouren. Nachdem die dritte Staffel dienstags zur besten Sendezeit teils an die 20 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen holte, soll im Herbst nun Runde vier folgen. Klar war schon, dass Jochen Schweizer dann nicht mehr dabei sein wird. An seiner Stelle haben VOX und die Produktionsfirma Sony CSU-Politikerin Dagmar Wöhrl gewonnen. Ein Wiedersehen geben wird es hingegen mit Ralf Dümmel, Frank Thelen und Carsten Maschmeyer.

Kurz nach Produktionsstart muss aber nochmal umgebaut werden. Wie Focus Online zuerst berichtete und inzwischen auch von VOX bestätigt ist, wird Judith Williams nicht an allen Drehtagen teilnehmen. Die Löwen sei von einer starken Erkältung geplagt und somit zu einer krankheitsbedingten Pause gezwungen. Medienunternehmer Dr. Georg Kofler wird sie teilweise ersetzen.

Kofler war früher Chef von ProSieben, führte dann die Geschicke von Pay-TV-Sender Premiere. Unter seiner Führung verlor Premiere 2005 die Bundesliga-Rechte an arena, holte sie dann aber ein Jahr später wieder zurück. Inzwischen ist Kofler Unternehmer, unter anderem im Energie-Bereich.
17.03.2017 11:49 Uhr Kurz-URL: qmde.de/91899
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Die Höhle der Löwen


Qtalk-Forum   |   Quoten-Wette » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis