Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Sport1 lässt sämtliche Privatkonkurrenz hinter sich

Das Europa-League-Rückspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und FC Schalke 04 wurde am Donnerstagabend nur vom Primetime-Programm der öffentlich-rechtlichen Sender überboten.

König Fußball lässt Sport1 laut jubeln: Am Donnerstagabend gelang es dem kleinen Privatsender erneut, sämtliche Mitbewerber zu überbieten. Borussia Mönchengladbach bestritt das Rückspiel gegen Schalke 04 – und kickte Sport1 an RTL, ProSieben, Sat.1 und Co. vorbei. Allein Das Erste und das ZDF kamen mit ihrem Primetime-Programmaufgebot auf höhere Zahlen.

Nicht genug der Superlative: Mit 3,32 Millionen Fußballfans wurde ab 21 Uhr zudem der bisherige Saisonrekord bei der Europa League geschlagen. Der Gesamtmarktanteil für den Kick zweier NRW-Vereine lag bei äußerst beachtlichen 12,0 Prozent. In der Zielgruppe wurden gar 12,1 Prozent Marktanteil generiert – eingeschaltet hatten 1,23 Millionen Umworbene.

Auch Sky zeigte am Donnerstagabend das Geschehen in der Europa League. Die Übertragungen aus der kleinen Schwesternliga der Champions League brachten es beim Pay-TV-Anbieter auf 0,53 Millionen Sportversessene, was in 1,9 Prozent Marktanteil mündete. In der kommerziell wichtigen Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen standen 2,5 Prozent auf der Uhr.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
17.03.2017 09:53 Uhr Kurz-URL: qmde.de/91894
Sidney Schering

super
schade

92 %
8 %

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Qtalk-Forum   |   Quoten-Wette » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis