Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

«Bella Block»: Letzte Dreharbeiten für Hannelore Hoger beginnen

Zum Abschied der charismatischen Hauptdarstellerin geben sich auch zwei alte Weggefährten noch einmal die Ehre, die bereits zuvor aus der ZDF-Krimireihe ausgestiegen waren.

Nach 24 Jahren mit insgesamt 38 Fällen verabschiedet sich Hannelore Hoger von ihrer bekanntesten Rolle als «Bella Block». Der letzte Film der bekannten ZDF-Krimireihe wird den Titel «Bella Block und das Böse» tragen und wird aktuell in Hamburg und Umgebung gedreht. Wann er ausgestrahlt werden soll, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch in den Sternen - ja ebendort steht ja momentan gar noch der Termin für den vorletzten Teil der Krimireihe «Haus der Freunde», der bereits im Kasten ist. Eines aber kann man jetzt schon sagen: Es wird ein Wiedersehen mit zwei alten Bekannten geben.

So soll zum einen Rudolf Kowalski für den finalen «Bella Block»-Film noch einmal vor der Kamera stehen, der bereits 2009 ausgestiegen war und Bellas früheren Lebensgefährten Simpn Abendroth mimte. Darüber hinaus tritt Devid Striesow nach vier Jahren noch einmal als Ermittler Jan Martensen auf.

Regie wird bei «Bella Block und das Böse» Rainer Kaufmann führen, der zuvor bereits zwei Teile der Reihe verantwortet hatte. Als Besetzung weiterer tragender Rollen werden Max Hopp, Corinna Harfouch, Sabin Tambrea, Lilith Stangenberg, Kai Ivo Baulitz, Stephan Bissmeier und Aljoscha Stadelmann genannt.
16.03.2017 11:08 Uhr Kurz-URL: qmde.de/91865
Manuel Nunez Sanchez

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Bella Block Bella Block und das Böse Haus der Freunde


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis