Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Nach zehn Staffeln und vier Folgen: So macht Sat.1 Gold mit Ermittler «Rex» weiter

Am Ostermontag zeigt der Best-Ager-Sender einen Marathon mit Folgen der einstigen Sat.1-Krimiserie. Und welche Pläne hat der Sender danach für den Montagabend?

Es sind durchaus erstaunliche Zahlen, die Sat.1 Gold am Montagabend mit inzwischen rund 100 ausgestrahlten Episoden der Krimiserie «Kommissar Rex» holt. Regelmäßig schauen zwischen 500.000 und 600.000 Leute ab drei Jahren zwischen 20.15 und kurz nach 22 Uhr zu. Dabei ist vor allem erwähnenswert, dass die Quotenkurve nicht der der damaligen Zeit gleicht. Anfang der 2000er, beginnend mit Staffel acht, die Hund Rex deren drittes Herrchen bescherte, flachte das Interesse zunehmend ab. Heute sind keine sinkenden Werte zu vernehmen.

*

Sat.1 brach die Ausstrahlung einst nach vier Folgen der zehnten Staffel ab. Die weiteren Folgen liefen nur bei Produktionspartner ORF. Sechs Jahre danach erfolgte die Wiederaufnahme der Produktion durch den italienischen Sender RAI1, ORF und ZDF waren Produktionspartner. In Italien läuft die Serie auch heute noch.
Mehr dazu hat Stefan Turiak in einem Special zusammengefasst.
Sat.1 Gold will das Finale der Serie* nun am Ostermontag in einer großen Marathon-Programmierung zeigen. Insgesamt sollen am 17. April elf Episoden der Krimiserie zu sehen sein, zum Teil nachmittags aber auch Wiederholungen. Los geht der große «Rex»-Tag um 13.40 Uhr. Die letzte Sat.1-Episode, nämlich „Doping“, läuft dann um 21.55 Uhr und bis ran an «Für alle Fälle Stefanie», das zum Oster-Ausklang schon früher, nämlich ab 22.45 Uhr ran darf.

Und danach? Des großen Erfolgs wegen fängt der Sat.1-Ableger mit Blick auf die ältere Zielgruppe ab dem 24. April einfach wieder von vorne an. Mit „Endstation Wien“ läuft dann der Pilotfilm noch einmal und die Zuschauer bekommen wieder das erste Team um „Richie Moser“ (Tobias Moretti) zu sehen.
18.03.2017 08:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/91852
Manuel Weis

super
schade

63 %
37 %

Artikel teilen

Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
medical_fan
19.03.2017 18:03 Uhr 4
Aber warum bestellt man eine 10 Staffel(sonst wären die ja nie gedreht worden) während eine schlechte 09 Staffel noch läuft? Ich denke das Sat1 vor dem Qoteneinbruch bis Staffel 10 Folgen geordert hat(ungewöhnlich aber Sat1 hat zu der Zeit viele ungewöhnliche Sachen gemacht z.B. hatte das alphateam nie eine Pause und es liefen immer 26 Folgen).Aber in dem entsprechenden Vertrag stand (vieleicht/bestimmt) das man für jede Staffel 13 Folgen drehen muss oder eine bestimmte Anzahl an Folgen noch gedreht werden müssen sonst gibt es eine Vertragsstrafe. Entweder hat man nicht im Vorraus bestellt oder man hat die Vertragsstrafe riskiert. Und warum sollte man aus der Produktion aussteigen aber bei der Ausstrahlung nicht? Und wenn dann würde es irgendeine Ankündigung oder Quotennews geben... Höchst mysteriös das ganze. Ich verstehs auch nicht so ganz...



Ob die Angaben so stimmen? Da soll schon am 01.01. wieder gedreht worden sein und im Jahr 2003 bis zum 31.12...
webpower
20.03.2017 13:04 Uhr 5
Man hat keine 11. Staffel produziert, ich glaube du meintest die 10. Staffel. Staffel 9 lief von Ende November 2003 bis März 2004 auf Sat1. Und scheinbar auch auf neuem Sendeplatz, soweit ich das rekonstruieren konnte. Zu dem Zeitpunkt wird Staffel 10 bereits in Produktion gewesen sein, wo dann im Frühjahr die Produktion sehr spontan nach vier bereits produzierten Folgen eingestellt worden ist. Ohne das Geld von Sat1 wird ORF sicherlich Probleme gehabt haben, die Serie fortzuführen und hat Wohl oder Übel genau so spontan den Stecker gezogen. Eigentlich ein sehr unschönes Ende für die international doch sehr erfolgreiche Sendung. Aber das ist nur Spekulation von mir. Es wäre ein schöner Rechercheauftrag für Quotenmeter, warum die Staffel 10 denn nun wirklich so wenig Folgen hatte ;)


So ganz wird es nicht stimmen, ich vermute eher, dass der Drehblock vor dem Jahreswechsel anfing und man daher pauschal Silvester und Neujahr mit reingenommen hat, egal ob da gedreht worden ist oder nicht. Dass die Produktion bis 8. April ging halte ich schon für realistisch.
medical_fan
20.03.2017 17:08 Uhr 6
Upps sorry. Gleich verbessert danke.


Ne das war der gleiche Sendeplatz wo Rex bis 1999 und ab 2003 wieder lief.


Ich denke auch das man bereits wieder produziert hat, wahrscheinlich hat Sat1 der Serie einen (fatalen) Vertrauensvorschuss gegeben und im Voraus schon die 10 Staffe bestellt hat. Dann hat Sat1 den Stecker gezogen dann hat man noch weiter gedreht und nachdem man im April dann keinen neuen Parner gefunden hat(man wollte ja einen finden doch es hat nicht geklappt) hat man den Stecker gezogen. Ich denke es gibt noch Bücher für die restlichen Folgen.(Gibt es z.B. auch für Hinter Gittern). Wahrscheinlich hat man die Produktion auch wahrscheinlich deswegen beendet weil es dem ORF zu teuer war alleine(wie du ja bereits gesagt hast)


Das finde ich auch da können z.B. mal Die Experten bei ORF/Sat1 Produktionsfirma anfragen...
Alle 6 Kommentare im Forum lesen
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Für alle Fälle Stefanie Kommissar Rex Rex


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis