Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

«The Missing»: ZDF schnappt sich BBC/starz-Serie

Die deutsche Erstausstrahlung des Thrillers lief schon bei Sky Atlantic.

Das ZDF hat sich die Rechte an einem Format der Sender BBC und Starz gesichert. Drei Jahre nach der Premiere in den jeweiligen Ursprungsländern kommt «The Missing» ins deutsche Free-TV. Bis dato sahen nur Sky-Kunden das Format, unter anderem linear auf Sky Atlantic HD. «The Missing» erzählt im ZDF in vier rund 90 Minuten langen Folgen das Verschwinden des kleinen Oliver bei einem Trip einer Familie nach Frankreich. Ein großer Suchtrupp der Polizei und eine Medienkampagne ergeben nichts. Das Ehepaar Hughes ist verzweifelt – von ihrem Sohn gibt es keine Spur. Geringen Trost bringt die Anteilnahme der Einheimischen und die Tatsache, dass die Ermittler-Legende Julien Baptiste sich des Falles annimmt.

Der Vierteiler, den das Zweite ab dem 23. April sonntags um 22.00 Uhr zeigt, erzählt die Suche nach dem verschwundenen Jungen aus zwei Perspektiven. Die Tage unmittelbar nach dem Verschwinden und die Wiederaufnahme des Falles nach sechs Jahren werden miteinander verschränkt erzählt.

James Nesbitt und Frances O'Connor spielen das Ehepaar Hughes, in weiteren Rollen sind unter anderem Ken Stott sowie Jason Flemyng zu sehen. Von der Serie gibt es auch eine zweite Staffel, die allerdings einen komplett anderen Fall erzählt. Auch sie läuft (übrigens derzeit) bei Sky.
14.03.2017 08:55 Uhr Kurz-URL: qmde.de/91800
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
14.03.2017 16:10 Uhr 1
Jepp, Staffel 1 war stark!!
Nr27
14.03.2017 21:01 Uhr 2
Das dürfte dann wohl wieder eine zusammengeschnittene Version im ZDF sein, also warte ich lieber auf die ungekürzte Fassung bei ZDF Neo ...
Alle Kommentare im Forum lesen
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

The Missing


Qtalk-Forum   |   Quoten-Wette » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis