Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Deutschlandpremiere: «Scream Queens» landen bei sixx

Schon im September 2015 feierten die «Scream Queens» in den USA ihre Weltpremiere, erst Ende März kommt die Horror-Comedy auch in Deutschland an. Der neue sixx-Donnerstag erhält somit eine blutige Note.

Immer schneller schaffen es die deutschen Fernsehsender dieser Tage, US-amerikanische TV-Formate ins deutsche Fernsehen zu holen. Dass «Scream Queens» in Deutschland erst nach eineinhalb Jahren einen Abnehmer fand, deutet daher auf eine bewusstes Zögern der Sender hin. Dafür feiert die Horror-Comedy am 30. März 2017 ihre Deutschlandpremiere direkt im Free-TV bei sixx. Am Donnerstagabend erhöht sixx somit den Gruselfaktor, denn die Debütstaffel von «Scream Queens» wird jeweils nach den neuen Folgen von «Vampire Diaries» ab 21.10 Uhr an den Start gehen.

Und damit nicht genug: Im Anschluss an «Scream Queens» wiederholt sixx ab Ende März die erste Staffel von «American Horror Story», die den Abend jeweils ab 23.05 Uhr abrunden soll. Die Serien passen durchaus zusammen, hinter beiden Formaten steckt nämlich «Glee»-Schöpfer Ryan Murphy, der sich in den vergangenen Jahren immer mehr auf das Horror-Genre konzentrierte. So gruslig wie in «American Horror Story» geht es in «Scream Queens» aber bei Weitem nicht zu, das FOX-Format ist eher als schwarzhumorige Teenie-Horror-Comedy zu verstehen, die College-Komödien aufs Korn nimmt und dabei mit reichlich bekannten Namen auffährt.

Die Serie von Ryan Murphy und Ian Brennan dreht sich um die Elite-Studentinnenverbindung Kappa Kappa Tau. Einst durften sich nur die reichsten und populärsten jungen Frauen der Verbindung anschließen, doch Uni-Dekanin Cathy Munsch (Jamie Lee Curtis) ermöglicht nun jeder Studentin den Eintritt in Kappa Kappa Tau, beispielsweise Grace Gardner (Skyler Samuels). Chanel Oberlin (Emma Roberts, Foto), der Königin der Verbindung, gefällt das überhaupt nicht und schnell entschließt sie sich, den neuen Mitgliedern zusammen mit ihren Freundinnen das Leben zur Hölle zu machen. Eine grausame Mordserie, die mit einem 20 Jahre zurückliegenden Todesfall in Verbindung zu stehen scheint, stellt das Leben der Studentinnen jedoch auf den Kopf. Weitere bekannte Namen im Cast finden sich in Darstellern wie Lea Michele («Glee»), Abigail Breslin («Zombieland»), Ariana Grande oder Kirstie Alley («Cheers»).

Obwohl die erste Staffel von «Scream Queens» in den USA nur durchwachsen lief, entschied sich FOX zu einer Verlängerung. Season zwei, die bereits kurz vor Weihnachten 2016 endete, musste daraufhin sogar noch deutliche Verluste hinnehmen und endete schließlich vor den Augen von 1,37 Millionen Zuschauern, die das durchschnittliche Quotenniveau der Staffel in etwa wiederspiegelten. Damit wird FOX wohl auf eine dritte Staffel verzichten.
17.02.2017 09:42 Uhr Kurz-URL: qmde.de/91295
Timo Nöthling

super
schade

100 %
0 %

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

American Horror Story Cheers Glee Scream Queens Vampire Diaries Zombieland


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis