►   zur Desktop-Version   ►

Neue Mutantenserie: FOX bestellt doch einen Piloten

Entgegen vorheriger Ankündigungen gab das Network einen Piloten in Auftrag.

Im Juli 2016 hatte FOX verkündet, direkt eine ganze Staffel des neuen Projekts vom «Burn Notice»-Schöpfers Matt Nix geordert zu haben. Auf die übliche Prozedure mit der Sichtung eines eigens angefertigten Piloten wollte man verzichten. Nun kommt es doch anders und von dem noch namenlosen Baby aus dem «X-Men»-Universum wurde eine solche Test- beziehungsweise Einführungsfolge bestellt. 20th Century Fox Television und Marvel Television zeichnen hierfür verantwortlich, Nix ist als ausführender Produzent und Autor daran beteiligt. Bryan Singer, welcher bereits etliche Filme der «X-Men»-Reihe als Regisseur inszenierte, wurde ebenfalls verpflichtet. Lauren Shuler Donner, Simon Kinberg und Jeph Loeb und Jim Chory gehören zum Marvel-Team.

Und darum geht es kurz zusammengefasst in der noch namenlosen Serie: Zwei Eltern finden heraus, dass ihre Kinder sogenannte Mutanten sind – also mit allerlei übernatürlichen Kräften. Das zwingt sie dazu, in ein Mutanten-Untergrundnetzwerk zu fliehen, da sie ansonsten mit Konsequenzen seitens der Regierung führen müssen.

FOX könnte damit schon recht bald das Zuhause sowohl für Marvel-, als auch DC-Comicadaptionen («Lucifer», «Gotham») sein. FX‘ bald startendes «Legion» bedient sich übrigens ebenso der Mutanten-Thematik.
25.01.2017 14:28 Uhr Kurz-URL: qmde.de/90807
Daniel Sallhoff

super
schade


Artikel teilen


Tags

Burn Notice Gotham Legion Lucifer X-Men

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
26.01.2017 02:21 Uhr 1
Wer braucht denn so eine Schrott - Serie.....
kauai
26.01.2017 13:58 Uhr 2
Es gibt ja noch nicht genügend Superheldencomickrempel in Film und Serie. Also machen wir weiter damit^^
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter