►   zur Desktop-Version   ►

Großer Aufschlag: «American Horror Story» läuft bis Ende des Jahrzehnts

Die Serie von Ryan Murphy wird somit zur langlebigsten Drama-Serie von FX.

US-Kabelsender FX will sich noch lange Zeit an den guten Zuschauerzahlen der von Ryan Murphy hergestellten Serie «American Horror Story» erfreuen. Nachdem der Sender für kommenden Herbst schon eine siebte Staffel bestellt hatte, folgte nun die Bekanntgabe, dass man auch Aufträge für eine achte und neunte Runde gegeben habe. Somit bleibt die Serie bis Ende dieses Jahrzehnts im Programm - und wird gleichzeitig die langlebigste Serie des Senders. Man überholt damit Formate wie «Sons of Anarchy» oder «Nip/Tuck». «It's Always Sunny in Philadelphia» läuft ja inzwischen auf dem kleineren FXX.

Murphy ist auch sonst bestens im Geschäft bei FX: Seine Serie «American Crime Story» war Liebling bei den jüngsten Award-Verleihungen und hat auch eine rosige Zukunft für sich. Eine zweite Staffel in 2017 und eine dritte Runde (vermutlich 2018) sind ebenfalls schon geordert. Teilweise treten Darsteller in beiden Serien auf.
12.01.2017 19:06 Uhr Kurz-URL: qmde.de/90548
Manuel Weis

super
schade

100 %
0 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

American Crime Story American Horror Story It's Always Sunny in Philadelphia Nip/Tuck Sons of Anarchy

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis