►   zur Desktop-Version   ►

Arkona hört beim «Tigerenten-Club» auf

Der Moderator war im vergangenen Sommer auch für eine Reality-Show des Senders RTL vor der Kamera gestanden.

Zu alt geworden für den «Tigerenten-Club» sei Malte Arkona inzwischen, sagte der Moderator im Wochenende im Interview mit der Bild am Sonntag. Deshalb habe er auch die Entscheidung getroffen, die im KiKA und dem Ersten gezeigte Spielshow für die Kleinen, nicht weiter zu präsentieren.

Er habe ein Alter erreicht, in dem er nicht mehr als der „große Bruder“ durchgehe, meinte er. Sofort ist aber nicht Schluss. Im Dezember wird er nochmals zehn neue Ausgaben des Formats aufzeichnen, sodass er auf insgesamt fast 450 Sendungen des Formats kommt. Er moderiert es aktuell seit 2014, stand für die Sendung allerdings auch schon zwischen 2003 und 2008 vor der Kamera. Über einen Nachfolger ist bis dato nichts bekannt.

Im Sommer hatte Arkona schon einen Ausflug in die Primetime unternommen. Für RTL moderierte er die Reality-Show «Das Sommerhaus der Stars». Arkona war hier eine Art Spielleiter der verschiedenen Challenges, die die Promis bestreiten mussten.
21.11.2016 15:47 Uhr Kurz-URL: qmde.de/89492
Manuel Weis

super
schade

6 %
94 %

Artikel teilen


Tags

Das Sommerhaus der Stars Tigerenten-Club

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter