►   zur Desktop-Version   ►

Knechtel verlässt Constantin Entertainment

Über 15 Jahre hinweg war Christoph Knechtel beim Unternehmen tätig gewesen und betreute in seiner Zeit Formate wie «Richter Alexander Hold» oder auch «Die Trovatos».

Der Produzent Christoph Knechtel verlässt Constantin Entertainment. Wie die Produktionsfirma bekanntgab, sei die Entscheidung im gegenseitigen Einvernehmen gefallen; Knechtel wolle seine Karriere außerhalb des Unternehmens fortführen. Der Diplom-Jurist stieg 1994 bei der Firma G.A.T in die Medienbranche ein und war seit Gründung von Constantin Entertainment 2001 als Producer beim Unternehmen tätig gewesen. Seit 2012 hat er in Deutschland als Produzent im Geschäftsbereich Daily und Scripted Reality die Produktion aller täglichen gescripteten Formate des Hauses verantwortet.

Überhaupt hat Knechtel maßgeblich am Auf- und Ausbau der Scripted Realitys bei Constantin Entertainment in Deutschland, Polen und England mitgewirkt. Zu den Formaten, die Knechtel in seiner Zeit betreute, zählen «Richter Alexander Hold», «Das Strafgericht», «Lenßen und Partner», «K11 – Kommissare im Einsatz», «In Gefahr», «Hilf mir», «Straßencops Süd», «Die Trovatos» und viele mehr.

Die Produzenten-Aufgaben von Christoph Knechtel sollen nun zukünftig Otto Steiner und Jochen Köstler übernehmen. Das 2001 gegründete Unternehmen Constantin Entertainment mit seinen 500 Mitarbeitern ist eine Tochter von Constantin Film.
29.10.2016 16:32 Uhr Kurz-URL: qmde.de/89050
David Grzeschik

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Das Strafgericht Die Trovatos Hilf mir In Gefahr K11 K11 – Kommissare im Einsatz Kommissare im Einsatz Lenßen und Partner Richter Alexander Hold Straßencops Süd

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis