►   zur Desktop-Version   ►

ProSieben will Erfolge der jungen Ärzte fortsetzen

Im Oktober meldet sich das zuletzt erstarkte «Grey’s Anatomy» zurück.

Mit Marktanteilen von teilweise knapp 14 Prozent präsentierte sich die amerikanische Medical-Serie «Grey’s Anatomy» im Frühjahr 2016 wieder deutlich erstarkt. Auf diesen Ergebnissen möchte ProSieben nun aufbauen, wenn im Herbst der zweite Teil der zwölften Staffel zu sehen ist. Ausgestrahlt werden dann die noch ausstehenden elf Episoden der Season, beginnend mit „Assistenzarzt-Roulette“ (OT: Odd Man Out). Der Sender plant die Ausstrahlung ab dem 12. Oktober – wie gewohnt mittwochs um 20.15 Uhr.

Um 21.15 Uhr ist dann die neue Serie «Continuum» zu sehen, deren erste Staffel in der Woche zuvor mit drei Episoden am Stück startet. Ab dem 12. Oktober laufen von dem Format dann immer zwei Ausgaben, sodass die Ausstrahlung hier planmäßig Mitte November beendet wäre.

Neues hat ProSieben auch für den späteren Donnerstagabend in petto: Am 13. Oktober läuft um 23.30 Uhr die erste von drei Episoden des Magazins «Projekt Paradies». Weitere Angaben zu dem Dokutainment-Format gibt es noch nicht.
01.09.2016 12:30 Uhr Kurz-URL: qmde.de/87831
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Continuum Grey’s Anatomy Projekt Paradies

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
Belthazor
01.09.2016 18:11 Uhr 2
Das ist auch irgendwie die einzige Serie, die auf ProSieben so lange durchgehalten hat. Lief doch damals sogar zusammen mit Desperate Housewives und Charmed am Dienstag oder nicht?
Johnny
01.09.2016 20:46 Uhr 3
Sehr schön :)
Sentinel2003
01.09.2016 21:05 Uhr 4




Jepp, die Serie ist im 13.Jahr!!! Hammer!
Alle 4 Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter