►   zur Desktop-Version   ►

RTL bestätigt neue Gottschalk-Liveshow

Als Drittsendelizenzformat will der einstige «Wetten, dass..?»-Mann wieder zurück auf die große Showbühne. In der Tat klingt das anstehende Projekt spannend.

Mit Buzzerdrücken und Punktestand-Abfragen bin ich durch - ich bleibe Showmaster, aber die aktuelle Lage unseres Landes ist spannender als jeder rote Teppich in Hollywood. Deshalb möchte ich mich mit interessanten Gästen austauschen und das so ernsthaft wie notwendig und so unterhaltsam wie möglich.
Thomas Gottschalk über seine neue RTL-Liveshow
Die Spatzen pfiffen es zuletzt schon von den Dächern. RTL arbeitet mit Thomas Gottschalk an einem neuen Format, nachdem etwa sein «Klassentreffen» oder das Engagement beim «Supertalent» endeten. Zuerst hieß es, RTL plane eine Art Quartalsrückblick mit Gottschalk - quasi eine Ergänzung zu den traditionellen Jahresrückblicken. Nun hat man noch einmal ein bisschen am Konzept geschraubt und bringt erstmals am 5. Juni eine Live-Produktion an den Start, in der es vor allem “menscheln” soll.

«Mensch Gottschalk» soll in Berlin vor über 500 Zuschauern im Studio produziert werden und über drei Stunden Sendezeit am Sonntagabend füllen. RTL macht hier aus der Not eine Tugend. Weil viele Deals mit Filmstudios bei ProSiebenSat.1 liegen, hat der Kölner Sender sonntags oft Probleme auf gute Quoten zu kommen. «Mensch Gottschalk» wird - und das ist recht spannend - als Programm des Anbieters dctp laufen und von Spiegel TV umgesetzt.

RTL sagt über den Inhalt der Live-Show: “Im Mittelpunkt der Sendung steht ein Moderator, mit dem zwei Generationen groß geworden sind. Thomas Gottschalk weiß sehr genau, welche Themen die Menschen hierzulande umtreiben. Und natürlich hat er auch eine ganz eigene Sicht darauf. Mal augenzwinkernd, mal ernst, mal schnodderig, aber auch mal einfühlsam - Thomas Gottschalk kann im Laufe des Abends seine besondere Fähigkeit ausspielen, bei den unterschiedlichsten Themen stets den richtigen Ton zu treffen und die angemessenen Worte zu finden. An einem langen Sonntagabend will er sich Zeit für seine Gäste nehmen und ihnen auf seine authentische Art aus dem Herzen sprechen.” Rund 15 Themen sollen pro Abend behandelt werden.

Schon bekannte Themen sind die dann anstehende Fußball-Europameisterschaft, der Terror in Europa, Pubertät und die Karriere von Nena. Spiegel TV-Chefredakteur Steffen Haug freut sich jedenfalls: “Wir wollen Informationen und Journalismus unterhaltsam präsentieren. Thomas Gottschalk verkörpert diese Idee. Es geht um die großen aktuellen Themen, aber auch um die kleinen, oft vergessenen Geschichten." Am Anschluss an das neue Live-Format, also ab 23.20 Uhr, wiederholt RTL noch einmal «40 Jahre Musikvideos», das von Gottschalk aus dem Off kommentiert wird.
26.04.2016 14:15 Uhr Kurz-URL: qmde.de/85203
Manuel Weis

super
schade

74 %
26 %

Artikel teilen


Tags

40 Jahre Musikvideos Klassentreffen Mensch Gottschalk Supertalent

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
profizocker
26.04.2016 15:30 Uhr 1
Warum zum Teufel 15 Themen in einer einzigen Sendung? Da muss man ja geradezu durch hetzen durch die Themen und wenn zum Henker interessiert Nena? Die wurde doch schon so oft porträtiert.
Gnutzhasi
26.04.2016 16:06 Uhr 2
Auch eine Art die Rente aufzubessern ! Gottschalk muß nicht mehr sein ,
Gernspieler
26.04.2016 17:25 Uhr 3
Nein, wirklich nicht. Sonntag ist Tatort-Abend. Mit Gottschalk-Gequatsche verderben wir uns den Sonntag doch nicht.
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter