►   zur Desktop-Version   ►

«Alles was zählt» engagiert Olivia Augustinski

Die zuletzt in der wenig erfolgreichen RTL-Soap «Berlin Models» involvierte Schauspielerin soll als Eislauf-Trainerin fungieren - und profitiert somit auch von der Rückbesinnung auf alte Qualitäten.

Früher konnte ich unter anderem Pirouetten und Rückwarts laufen. Als ich jetzt das erste Mal für «AWZ» wieder auf dem Eis stand, habe ich gemerkt, dass ich echt wieder üben muss.
Olivia Augustinski
Als «Alles was zählt» vor ziemlich genau neun Jahren startete, hob sich die Soap vor allem durch ihren starken Fokus auf das Eislaufen ab - ein Alleinstellungsmerkmal, das man im Laufe der Zeit mehr und mehr vernachlässigte, künftig allerdings wieder eine größere Rolle spielen soll (Quotenmeter.de berichtete). In diesem Zuge gibt RTL nun die Verpflichtung von Olivia Augustinski bekannt, die künftig in die Rolle der Eislauf-Trainerin Caroline Retzmann schlüpfen soll.

Ihren ersten Auftritt hat Retzmann am 7. Oktober, fortan soll sie mehrere Monate lang für die Disziplin ihrer Lernenden sorgen. Neben einer gewissen Strenge soll sie auch ein nicht geringes Maß an Geltungssucht besitzen. Da Retzmann in ihrer aktiven Karriere nie zu großen Erfolgen gelangte, setzt sie nun ihren ganzen Eifer daran, ihre Schülerin Marie an die Spitze zu führen.

Augustinski dürfte einigen Soap-Freunden noch aus der wenig erfolgreichen Soap «Berlin Models» bekannt sein, die zwischen November und Januar auf dem 17-Uhr-Slot eine böse Bruchlandung hinlegte. Von 1995 bis 1998 war sie überdies auch in der ARD-Serie «Marienhof» zu sehen.
26.08.2015 12:37 Uhr Kurz-URL: qmde.de/80369
Manuel Nunez Sanchez

super
schade

92 %
8 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Alles was zählt Berlin Models Marienhof

Es gibt 0 Kommentare zum Artikel
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis