►   zur Desktop-Version   ►

Serien-Check: Marisa Tomei zieht ins «Empire»

Shonda Rhimes arbeitet weiterhin an der Zukunft von «Grey’s Anatomy», Nick Zano wird zum ungleichen Zwilling in «Minority Report» und FX findet einen Hauptdarsteller für sein neues Drogendrama.

Der Neustart der Woche

Am Samstag den 11. Juli startet um 20.15 Uhr auf Sky Krimi die Serie «1992». Die Serie handelt von Ermittlungen innerhalb der italienischen Regierung 1992, bei der der korrupte und krimininelle Machenschaften aufgedeckt werden. Im Zentrum der Handlung stehen sechs Personen, die immer weiter zwischen die Fronten geraten. Als Produzenten fungieren Sky Italia, Wildside und Beta Film. Insgesamt umfasst die Serie zehn Episoden.
Marisa Tomei zieht ins «Empire»
Für FOX entwickelte sich die erste Staffel des Hip-Hop-Dramas «Empire» zu einem der erfolgreichsten Starts der vergangenen Jahre. Bereits für den 23. September wurde die inzwischen zweite Staffel angekündigt. Neben zahlreichen Musikern sicherte man sich darüber hinaus die Dienste von Oscar-Preisträgerin Marisa Tomei. Sie wird dabei in die Rolle einer exzentrischen Milliardärin schlüpfen, die in das Familiendrama der Lyons verwickelt wird.

«Grey’s Anatomy» bastelt weiter an der Zukunft


Shonda Rhimes ist eine der gefragtesten Frauen von ganz Hollywood. Logisch, dass sie parallel mehrere Serien wie «How to Get Away with Murder» oder «Scandal» betreut. Als ihre bislang größte Serie darf allerdings «Grey’s Anatomy» angesehen werden. Inzwischen wurden von der Arzt-Serie elf Staffeln ausgestrahlt. Dennoch planen Rhimes und ABC weiterhin die Zukunft der Serie und verlängern dazu einige Verträge mit den Darstellern. So auch mit Jessica Capshaw, deren im Mai abgelaufener Vertrag um drei Jahre verlängert wurde. Capshaw spielt in der Serie die Rolle der Kinderchirurgin Dr. Arizona.

Nick Zano in «Minority Report»


Für die Serienadaption des Spielfilms «Minority Report» steht Stark Sanders unlängst als Hauptdarsteller fest. Da seine Figur jedoch ein Zwilling ist, sollte Sanders ursprünglich eine Doppelrolle spielen. Inzwischen ruderte FOX dabei jedoch zurück und verpflichtete Nick Zano, bekannt aus «2 Broke Girls», für die Rolle des Zwillingsbruders. Sanders wird in der Rolle des Dash zu sehen sein und versucht seine Fähigkeiten als Precog zu nutzen, um anderen zu helfen. Zanos Rolle des Arthur ist jedoch mehr darauf bedacht, an ihren eigenen Vorteil zu denken und Reichtum anzuhäufen. Die Serie startet in den USA Ende September und wird zunächst 13 Episoden umfassen.

«Fuller House»nur mit kurzem Gastspiel der Altstars?


Im kommenden Jahr zeigt Netflix die Fortsetzung von «Full House»unter dem Titel «Fuller House». Im Vordergrund sollen dabei die Darstellerinnen Candace Cameron Bure, Andrea Barber und Jodie Sweetin stehen. Darüber hinaus ist bekannt, dass mit Ausnahme der Olsen-Zwillinge der gesamte frühere Cast verpflichtet wurde. Diese sollten laut Planungen von Netflix jedoch nur in einzelnen Episoden als Gastdarsteller auftauchen. Nun gab Darstellerin Lori Loughlin jedoch an, dass sie, Bob Saget und Dave Coulier nur für die erste Episode angeheuert wurden sowie John Stamos für die ersten beiden. Sämtliche Darsteller gaben in den vergangenen Monaten an, für weitere Engagements zur Verfügung zu stehen.

Nächste Drogenserie mit Billy Magnussen


US-Sender FX lässt momentan einen Piloten zum Drogendrama «Snowfall» produzieren. Als zentrales Handlungselement dient dabei das Aufkommen von Crack in Los Angeles während der 1980er Jahre. Billy Magnussen wird dabei eine der drei Hauptrollen verkörpern. Magnussen wird die Rolle von Logan Miller spielen, der versucht aus dem Schatten seines Vaters herauszutreten, indem er zum Crack-Dealer wird. Die beiden übrigen Hauptrollen werden als junger Drogendealer sowie als ehemaliger Wrestler, der Gangsterboss wird, beschrieben. «Snowfall» war ursprünglich für Showtime geplant und wechselte im vergangenen Mai zu FX.

Neuigkeiten zur zweiten Staffel «Agent Carter»


Anfang 2016 wird die zweite Staffel von «Marvel’s Agent Carter» auf ABC anlaufen. Bislang hielt man sich im Hause Marvel mit Informationen jedoch weitestgehend bedeckt und versprach Auflösung bei der anstehenden Comic-Con in San Diego. Inzwischen sickerten jedoch einige Informationen an die Oberfläche. So wird die zweite Staffel zehn statt acht Episoden umfassen und der Handlungsort wird nach Los Angeles verlegt. Agentin Peggy Carter (Hayley Atwell) bekommt dabei, wie in der ersten Staffel, Verstärkung von Edwin Jarvis (James D’Arcy) und Agent Daniel Souza (Enver Gjokaj). Während Lyndsy Fonseca, Bridget Regan und Chad Michael Murray in der ersten Staffel lediglich Gastrollen inne hatten, soll das Trio Gerüchten zufolge in den Hauptcast befördert werden.
03.07.2015 19:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/79265
Dennis Weber

super
schade


Artikel teilen


Tags

2 Broke Girls Agent Carter Empire Full House Fuller House Grey’s Anatomy How to Get Away with Murder Marvel’s Agent Carter Minority Report Scandal Snowfall

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter