►   zur Desktop-Version   ►

Der Fernsehfriedhof on Demand: Das Action-Ei-Light in Sat.1

Christian Richter erinnert an all die Fernsehformate, die längst im Schleier der Vergessenheit untergegangen sind. Diesmal: Die spaßige Kopie der «100.000 Mark Show».

Liebe Fernsehgemeinde, diesmal gedenken wir noch einmal der aufwendigen Action-Show «Das Goldene Ei», die mit aller Kraft versuchte, den Erfolg der «100.000 Mark Show» zu kopieren. Doch anstatt Nervenkitzel und Hochspannung gab es dort Ballermannstimmung und gute Laune. Anstatt extremer Hi-Tech-Aktionen galt es, bunte Comic-Themenwelten zu bezwingen. Und anstatt einer strengen, unterkühlten Moderatorin führte ein netter, gut gelaunter Animateur durch das Programm, der am liebsten selbst mitspielen wollte. Am Ende entstand eine zwar nicht ganz ausgereifte, aber spaßige und angenehm entspannte Unterhaltungssendung, die noch heute beim Anschauen Freude macht.

Welches negative Echo die Sendung bei der Presse dennoch auslöste, wie hoch ihre Quoten waren und wieso der aufgekratzte Moderator kurzerhand ersetzt werden musste, ist in der zugehörigen, vollständig überarbeiteten Ausgabe des Fernsehfriedhofs noch einmal nachzulesen.

Im Internet sind derzeit gleich drei vollständige Ausgaben erhalten:

Staffel 1; Folge 2:



Staffel 1; Folge 3:



Staffel 1; Folge 6:



Möge die Show in Frieden ruhen.

Der Fernsehfriedhof befindet sich derzeit in einer kreativen Pause und wird voraussichtlich im Januar mit frischen Geschichten zurückkehren. In der Zwischenzeit präsentieren wir Ihnen bewegte Erinnerungsstücke zu den vergangenen 300 Ausgaben.

Das nächste Fundstück gibt es dann am kommenden Donnerstag.
11.12.2014 11:04 Uhr Kurz-URL: qmde.de/75024
Christian Richter

super
schade


Artikel teilen


Tags

100.000 Mark Show Das Goldene Ei Fernsehfriedhof

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter