►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Mittwoch, 8. Oktober 2014

Update: Bei RTL hieß es wieder «Mario Barth deckt auf», doch sah Fernsehdeutschland auch zu?

RTL setzte ab 20.15 Uhr auf «Mario Barth deckt auf», was 4,42 Millionen Gesamtzuschauer zum Einschalten bewegte und den Tagessieg bedeutete. Die Sehbeteiligung lag bei tollen 14,9 Prozent, «Stern TV» erreichte anschließend 2,48 Millionen und 14,7 Prozent. Bei den Umworbenen standen starke 20,3 und sehr gute 17,6 Prozent zu Buche. Das ZDF sprach mit «Spuren des Bösen – Racheengel» 3,87 Millionen an und generierte solide 12,7 sowie 5,7 Prozent, ab 21.45 Uhr informierte das «heute-journal» dann 13,0 und 6,4 Prozent der Fernsehnutzer. Das «auslandsjournal» stürzte beim Gesamtpublikum anschließend auf 8,9 Prozent, bei den Jüngeren standen mäßige 5,2 Prozent auf der Uhr.

Das Erste erreichte zur besten Sendezeit 3,40 Millionen TV-Freunde, «Plusminus» ergatterte danach 2,91 Millionen. Insgesamt wurden solide 11,2 und akzeptable 10,5 Prozent gemessen, bei den Jüngeren waren 6,1 Prozent und ausbaufähige 5,8 Prozent drin. Die «Tagesthemen» kamen ab 22.15 Uhr auf 10,8 und 7,0 Prozent.

«Perception» legte bei VOX einen respektablen Start hin und fesselte mit einer Doppelfolge 1,76 und 1,68 Millionen Krimifans vor die heimischen Mattscheiben. Dies resultierte in gute 5,8 und 5,7 Prozent, bei den Werberelevanten ergatterte die Serie aus den ABC Studios sehr gute 7,8 und 7,7 Prozent. «Rizzoli & Isles» holte im Anschluss 6,1 Prozent insgesamt und 7,4 Prozent bei den Umworbenen, die Reichweite belief sich auf 1,26 Millionen. RTL II kam mit «Babys! Kleines Wunder – Großes Glück» auf 1,35 Millionen, die «Teenie-Mütter» und «Teenager in Not» legten mit 1,31 und 0,69 Millionen nach. Bei den Jüngeren kamen sehr gute 7,4, gute 6,9 und magere 5,1 Prozent zustande. Insgesamt standen sehr gute 4,5 und 4,6 sowie solide 3,6 Prozent zu Buche.

Das Finale der zweiten Staffel «Under the Dome» fesselte zur besten Sendezeit 2,19 Millionen Serienfans insgesamt, in der Zielgruppe bescherte das Format ProSieben einen Marktanteil von tollen 14,6 Prozent. Zwei Folgen «Heroes of the Internet» reizten im Anschluss 1,10 und 0,95 Millionen Clipshowfreunde, bei den Werberelevanten kamen magere 8,5 und 9,3 Prozent Marktanteil zustande. Sat.1 reizte mit «The Taste» zum Staffelstart nur 1,81 Millionen Zuschauer, bei den Jüngeren waren solide 9,2 Prozent an der Kochsendung interessiert.

Bei kabel eins schlussendlich holte «Meine Braut, ihr Vater und ich» 1,14 Millionen Zuschauer, woraufhin «Die Hochzeit meines besten Freundes» 0,53 Millionen ergatterte. Bei den Jüngeren wurden gute 5,9 und durchschnittliche 5,3 Prozent gemessen.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
09.10.2014 09:11 Uhr Kurz-URL: qmde.de/73660
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Babys! Kleines Wunder Babys! Kleines Wunder – Großes Glück Die Hochzeit meines besten Freundes Großes Glück Heroes of the Internet Mario Barth deckt auf Meine Braut ihr Vater und ich Perception Plusminus Racheengel Rizzoli & Isles Spuren des Bösen S

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter