►   zur Desktop-Version   ►

ITV Studios Germany holt von der Heydt an Bord

Imre von der Heydt ist der neue Fiction-Chef der ITV Studios Germany. Somit kann er ein Wiedersehen mit seiner alten Sony-Kollegin Christiane Ruff feiern.

Die ITV Studios Germany haben einen Nachfolger für Gerda Müller gefunden: Den Posten der Fiction-Chefin, die das Haus im Juni verlassen hat, übernimmt ab sofort Imre von der Heydt. Als Executive Producer Fiction leitet er alle fiktionalen Projekte des Unternehmens und berichtet direkt an Geschäftsführerin Christiane Ruff. Mit ihr arbeitete von der Heydt lange Zeit bei der Sony Pictures Film- und Fernseh Produktions GmbH zusammen.

Als Ruff bei Sony als Geschäftsführerin tätig war, verantwortete von der Heydt als Produzent und später als ausführender Produzent, zahlreiche bei RTL beheimatete Erfolgsserien wie «Nikola», «Ritas Welt», «Alles Atze», «Mein Leben und ich» oder «Die Camper» sowie den Kritikererfolg «Der Lehrer». Seit 2009 verwirklichte von der Heydt als freier Produzent Projekte für diverse TV-Schmieden und belieferte RTL, Sat.1 und das ZDF. So war er als ausführender Produzent an «Christine. Perfekt war gestern!» beteiligt.

Unterstützt wird Imre von der Heydt in seinem neuen Aufgabenbereich unter anderem von Frederik Hunschede, einem Neuzugang der ITV Studios. Geschäftsführerin Christiane Ruff kommentiert: „Mit Imre von der Heydt verbindet mich eine langjährige und kreative Zusammenarbeit und es ist mir eine Freude, ihn nun bei ITV Studios begrüßen zu können. Mit seiner großen Erfahrung im Bereich des seriellen Erzählens werden wir unser bestehendes Portfolio an fiktionalen Programmen weiter ausbauen.“
01.10.2014 11:08 Uhr Kurz-URL: qmde.de/73495
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Alles Atze Christine. Perfekt war gestern! Der Lehrer Die Camper ITV Studios Germany Mein Leben und ich Nikola Ritas Welt

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter