►   zur Desktop-Version   ►

Sat.1 dreht an «Deal or No Deal»-Konzept

Ohne Models muss die Endemol-Show künftig auskommen. Der Moderator ist ein Serienstar, der neu beim Sender ist.

Ich habe schon für viele große Sender gearbeitet, finde aber schon lange, dass Sat.1 und ich eigentlich ... wie Arsch auf Eimer passen.
Wayne Carpendale
Noch ein neues Sat.1-Gesicht: Nach Jochen Schropp sichert sich der Münchner Sender nun die Moderationsdienste von Serienstar Wayne Carpendale, der zuletzt in öffentlich-rechtlichen Produktionen wie «Sturm der Liebe» oder «Der Landarzt» zu sehen war. Er soll ab Spätsommer die Neuauflage von «Deal or No Deal» präsentieren. In der deutschen Historie standen für die Endemol-Show schon Linda de Mol und Guido Cantz vor der Kamera.

„Ich habe die Show schon immer geliebt. Jetzt nehme ich das Zepter als leidenschaftlicher Hobby-Zocker selbst in die Hand und werde meinen Kandidaten die Entscheidung garantiert nicht leicht machen", so Carpendale in der Freitagsausgabe der Bild. Er und Sat.1 würden wie Arsch auf Eimer passen.

Moderationserfahrung hat er schon – vor acht Jahren moderierte er für RTL das nicht erfolgreiche «Dancing on Ice». Auch inhaltlich wird am Konzept gedreht. Deutlich mehr Tempo als bisher verspricht Carpendale für die neuen Folgen. Zudem fallen die nett anzusehenden Koffermodels weg. „Aber stattdessen stehen da jetzt zwanzig Kandidaten, die im Laufe der Shows die Chance haben, 250.000 Euro mit nach Hause zu nehmen“, so der Moderator. Ein exakter Sendetermin für «Deal or No Deal» steht noch nicht fest.
30.05.2014 08:16 Uhr Kurz-URL: qmde.de/71010
Manuel Weis

super
schade

65 %
35 %

Artikel teilen


Tags

Dancing on Ice Deal or No Deal Der Landarzt Sturm der Liebe

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter