►   zur Desktop-Version   ►

RTL: Schluss mit «Alle auf den Kleinen»

Die Spielshow mit Oliver Pocher wird in der neuen Saison nicht mehr im Line-Up auftauchen.

RTL hat entschieden: Es wird keine neuen Folgen von «Alle auf den Kleinen» mehr geben. Die Spielshow mit Oliver Pocher lief erstmals am 4. Januar 2013 und fuhr damals mit einem durchschnittlichen Marktanteil in Höhe von 21,1 Prozent in der klassischen Zielgruppe starke Werte ein. Die zweite Show, die der Sender im Juni 2013 zeigte, fiel quotentechnisch aber schon auf rund 16 Prozent ab. Als RTL Pochers Format im September dann auf den Samstag zog und direkt gegen «Schlag den Raab» sendete, brachen die Zuschauerzahlen weg. Bei den 14- bis 49-Jährigen reduzierten sich die Marktanteil auf nur noch 8,2 Prozent.

Ende Oktober stiegen die Werte zwar wieder – damals wurde im Vorfeld aber auch viel für die Sonderausgabe mit Boris Becker getrommelt. 17,2 Prozent waren die Folge. Eine nach Weihnachten gezeigte bisher letzte Ausgabe der i&u-Produktion schaffte es dann wieder nur auf knapp mehr als elf Prozent bei den Umworbenen. RTL selbst übrigens betont, dass die Sendung immer schon eine lose Showreihe war. Ein Sprecher zu Quotenmeter.de: "Aktuelle Termine sind derzeit nicht geplant, Gespräche über mögliche weitere «AadK»-Sendungen stehen noch aus."

Für RTL wird Pocher weiterhin in der Spielshow «5 gegen Jauch» vor der Kamera stehen. Welche Projekte er für Sat.1 macht, ist derweil unklar. Hier hat er seinen Job bei der Primetime-Show «Promi Big Brother» verloren.
14.05.2014 08:24 Uhr Kurz-URL: qmde.de/70708
Manuel Weis

super
schade

78 %
22 %

Artikel teilen


Tags

5 gegen Jauch AadK Alle auf den Kleinen Promi Big Brother Schlag den Raab

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter