►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Freitag, 14. Februar 2014

Heute mit «Back to School» und einem auf ähnlichem Niveau liegenden US-Film in Sat.1. Außerdem: Krimiduell von VOX und kabel eins.

Welch Absturz für Thomas Gottschalk: Seine neue RTL-Show «Back to School» hielt die guten Ergebnisse der ersten Woche nicht, fiel in der wichtigen Zielgruppe auf gerade einmal 12,1 Prozent Marktanteil (insgesamt 3,02 Millionen Zuschauer) ab. Zumindest in Sachen Marktanteil musste sich die zweistündige Produktion sogar von der Sat.1-Filmwiederholung «Blind Side – Die große Chance» überflügeln lassen. Der Spielfilm kam auf 12,2 Prozent Marktanteil. Bei den Reichweiten in der Zielgruppe war das Duell ähnlich eng; hier hatte Gottschalk wegen unterschiedlicher Sendelängen die Nase aber knapp vorn: 1,24 standen 1,23 Millionen Umworbenen gegenüber.

Meistgesehene Sendung in der Freitags-Primetime war «Der Kriminalist» im Zweiten, der nach 20.15 Uhr auf 5,68 Millionen Zuschauer und beeindruckende 18,4 Prozent Marktanteil kam. «SOKO Leipzig» war eine Stunde später für ebenfalls überzeugende 17,3 Prozent Marktanteil gut. Bei allen wurden hier 5,14 Millionen Menschen ermittelt. Beim jungen Publikum holten die beiden Krimis gute 9,2 und 8,6 Prozent.

Ein Krimiduell lieferten sich auch VOX und kabel eins: kabel eins musste bei «Beauty & the Beast» deutliche Einbußen gegenüber der Vorwoche hinnehmen. Die Serie kam noch auf 5,6 und 5,3 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum, lag also streng genommen ein kleines Stück unterhalb des Senderschnitts. Das ab 20.15 Uhr gezeigte «Castle» (Foto) hatte gute 6,9 Prozent generiert. VOX eröffnete den Abend mit «CSI: NY», das schon nicht über mäßige sechs Prozent bei den Werberelevanten hinaus kam. Ein «Suits»-Doppelpack bescherte den Kölnern dann 5,8 und 6,7 Prozent Marktanteil – zumindest die zweite Folge des Abends schnupperte also am Senderschnitt.

Das Erste setzte nach umfangreicher Olympia-Übertragung zunächst auf einen «Brennpunkt» zum Minister-Rücktritt. Ab 21.00 Uhr interessierten sich aber nur 9,1 Prozent aller Zuschauer für den Fall Edathy, in Folge dessen Minister Friedrich nun kein Minister-Amt mehr bekleidet. 2,84 Millionen Menschen sahen die 15 Minuten lange Sendung. Ab 21.15 Uhr ging dann «Utta Danella – Der Himmelsstürmer» auf Sendung und generierte im Schnitt 10,2 Prozent Marktanteil.

ProSieben lieferte um 20.15 Uhr mit «Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit» einen Flop ab; über mehr als 8,7 Prozent kam die US-Produktion bei den wichtigen Umworbenen nicht hinaus. Die Sehbeteiligung im Gesamtmarkt belief sich auf 1,42 Millionen. RTL II hingegen feierte einen rechten Erfolg – und war ProSieben dicht auf den Fersen. Ab 20.15 Uhr kamen die Grünwalder mit dem Klassiker «Vergessene Welt: Jurassic Park» auf 8,4 Prozent bei den Jungen und insgesamt 1,39 Millionen Zuschauer. «Terminator II» war im Anschluss ab 22.50 Uhr sogar für 10,1 Prozent in der Zielgruppe gut.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
15.02.2014 09:26 Uhr Kurz-URL: qmde.de/69056
Manuel Weis

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Back to School Beauty & the Beast Blind Side Blind Side – Die große Chance Brennpunkt CSI CSI: NY Castle Der Himmelsstürmer Der Kriminalist Die große Chance Déjà Vu Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit Jurassic Park NY SOKO Leipzig Suits Terminator II U

Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis