►   zur Desktop-Version   ►

«Whose Line Is It Anyway?»-Reboot wird fortgesetzt

Nachdem sich die Neuauflage der Impro-Comedyshow bei The CW als solider Publikumsmagnet erwies, gönnt das US-Network dem Format eine zweite Staffel.

Acht Jahre lang hieß es bei ABC «Whose Line Is It Anyway?», ehe die Impro-Comedyshow beendet wurde. Anfang Juli startete The CW eine Neuauflage des früheren Publikumsrenners und traf damit den Nerv seines Publikums: Dienstagsabends um 20 Uhr erreichte die vergangenen fünf Jahre über keine Sendung mehr Zuschauer als die Premiere des «Whose Line Is It Anyway?»-Reboots. Weitere Episoden konnten dieses Niveau nicht ganz halten, liefen aber solide genug, dass die Senderverantwortlichen Lust auf mehr Impro bekamen.

Daher dürfen sich Fans des improvisierten Humors auf eine zweite Staffel freuen, die 24 halbstündige Episoden umfassen wird. Senderchef Mark Pedowitz: „Es ist offensichtlich, dass Zuschauer genauso begeistert über die «Whose Line»-Rückkehr sind wie wir. Wir wollten schon seit Jahren Comedy zurück ins The-CW-Programm holen, und mit [den Comedians] Aisha, Wayne, Colin und Ryan haben wir das Lachen mit wehenden Fahnen zu unserem Sender geholt. Wir sind glücklich, sie für eine weitere Staffel bei uns zu haben.“

Produziert wird die Comedyshow von Dan Patterson, Mark Leveson, Jimmy Mulville, Ryan Stiles und Wayne Brady und basiert auf dem gleichnamigen britischen Fernsehformat, welches wiederum von einer BBC-Radiosendung inspiriert wurde.
30.07.2013 09:48 Uhr Kurz-URL: qmde.de/65218
Sidney Schering

Artikel teilen


Tags

Whose Line Whose Line Is It Anyway?

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter