►   zur Desktop-Version   ►

Die Trailerschau, oder: Der doppelte Cumberbatch

Gleich zweimal ist «Sherlock»-Beau Benedict Cumberbatch diese Woche in der Trailerschau vertreten. Zu ihm gesellen sich Christian Bale, Jeff Bridges und animierte Drachen.

«Inside Wikileaks – Die fünfte Macht»
Deutscher Start: 30. Oktober 2013

Nach dem von Kritikern hervorragend aufgenommenen Dokumentarfilm «We Steal Secrets: Die WikiLeaks-Geschichte» bekommt das interessierte Publikum Ende Oktober dieses Jahres die Möglichkeit, die Story um die Entstehung der am kontroversesten diskutierten Website der Welt in Form eines Spielfilms zu begutachten. In der Hauptrolle ist darin Benedict Cumberbatch als Julian Assange zu sehen, an dessen Seite unter anderem Daniel Brühl und dessen deutscher Kollege Moritz Bleibtreu spielen. Beide haben derzeit einen Lauf in Hollywood: Brühl spielt ab dem 03. Oktober in «Rush» neben Chris Hemsworth, während Bleibtreu sich erst vor kurzem an der Seite von Brad Pitt in «World War Z» die Ehre gab.

«Der siebte Sohn»
Deutscher Start: 30. Januar 2014

Das Fantasy-Action-Abenteuer «Der siebte Sohn», das Anfang des nächsten Jahres (auch in 3D) die deutschen Kinosäle heimsuchen wird, ist voll von internationalen Topstars. Jeff Bridges, Julian Moore und Ben Barnes sind dabei in den Hauptrollen zu sehen, während der deutsche Export Antje Traue («Man of Steel») in einer Nebenrolle glänzen wird. In der bekannten Story wird Julian Moore eine Hexe verkörpern, der es nach jahrelanger Gefangenschaft nach Rache dürstet und die eine Gefahr für die Erde und ihre Bewohner darstellt. Nur Meister Gregory und dessen Schüler Tom Ward, gespielt von Ben Barnes, kann es gelingen, die Menschheit vor einer Katastrophe zu bewahren.

«Twelve Years a Slave»
Deutscher Start: 31. Oktober 2013

Steve McQueen, der im letzten Jahr mit «Shame» ein von vielen Seiten geachtetes Drama inszenierte, liefert mit dem Sklavendrama «Twelve Years a Slave» ähnlich schwere Kost ab. Die Story über einen Afro-Amerikaner, der eines Morgens als Sklave auf einem Schiff erwacht und sich erst nach Jahren aus der Gefangenschaft mehrerer Sklavenhalter befreien kann, basiert auf der wahren Geschichte von Solomon Northup. Gespielt wird dieser von Chiwetel Ejiofor. Zum Cast gesellen sich zudem Namen wie Brad Pitt, Michael Fassbender und Benedict Cumberbatch.

«Drachenzähmen leicht gemacht 2»
Deutscher Start: 31. Juli 2014

Der Überraschungserfolg aus dem Hause Dreamworks Animation, «Drachenzähmen leicht gemacht», erhält im kommenden Jahr eine Fortsetzung. Diese Woche wurde bereits der erste Teaser-Trailer veröffentlicht, der zwar in punkto Story nicht viel preisgibt, jedoch zeigt, dass sich auch der zweite Teil, was die Animation angeht, qualitativ auf dem Niveau des Vorgängers befindet. Das macht definitiv Lust auf mehr!

«Hell Baby»
Deutscher Start unbekannt

Nach den Horror-Parodien «Scary Movie 5» und «Ghost Movie» kommt das US-amerikanische Publikum demnächst in den Genuss eines weiteren Genrevertreters. Viel ist über «Hell Baby» bislang noch nicht bekannt. Die Horrorkomödie, die vor allem das Exorzismus-Subgenre auf die Schippe nehmen soll, stammt von Robert Ben Garant und Thomas Lennon, die beide bereits mehrere Skripte für diverse Filme – vorzugsweise Komödien – verfassten. Zu ihren bekanntesten Erfolgen gehörte bislang unter anderem «Nachts im Museum 2». Ob «Hell Baby» es auch in die deutschen Kinosäle schaffen wird, steht bislang noch in den Sternen.

«Out of the Furnance»
Deutscher Start: 06. Februar 2014

Das Thriller-Drama mit Christian Bale in der Hauptrolle liest sich wie eine Mischung aus «Fight Club» und «Der Maschinist». Nachdem Fabrikarbeiter Rodney es leid ist, sein Geld als schlechtbezahlter Fabrikarbeiter zu verdienen, stößt er auf eine Bande von Streetfightern, denen er sich anschließt. So, denkt er,lässt sich auf den ersten Blick das schnelle Geld machen. Die Situation gerät außer Kontrolle, als Rodney versteht, wie gefährlich diese Jungs wirklich sind. Regisseur Scott Cooper, der bislang durch seine ambivalente Vita – gespickt mit so unterschiedlichen Werken wie «Far Cry» und «Crazy Heart» – auffiel, inszeniert mit «Out of the Furnance» die düstere Charakterstudie eines Mannes, der es allein gegen ein ganzes Rudel aus brutalen Verbrechern aufnehmen will.
20.07.2013 00:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/64993
Antje Wessels und Sidney Schering

Artikel teilen


Tags

Crazy Heart Der Maschinist Der siebte Sohn Die WikiLeaks-Geschichte Die fünfte Macht Drachenzähmen leicht gemacht Drachenzähmen leicht gemacht 2 Far Cry Fight Club Ghost Movie Hell Baby Inside Wikileaks Inside Wikileaks – Die fünfte Macht Man of Stee

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis