►   zur Desktop-Version   ►

«The New Normal» verabschiedet sich schwach

Dabei präsentierte sich im Vorfeld «The Voice» gewohnt stark und lag am Dienstagabend sogar bei den Gesamtzuschauern knapp vor «Dancing With the Stars».

Quotenübersicht

  1. CBS: 9,54 Millionen (4%, 18-49)
  2. ABC: 9,33Millionen (5%, 18-49)
  3. NBC: 6,98 Millionen (7%, 18-49)
  4. FOX: 3,72 Millionen (5%, 18-49)
  5. The CW: 0,69 Millionen (1%, 18-49)
NBC startete ab 20:00 Uhr mit «The Voice» in den Abend. Die Sendung konnte 13,61 Millionen Zuschauer für sich begeistern; in der Zielgruppe waren 13 Prozent dabei. Danach allerdings enttäuschten die zwei finalen Ausgaben von «The New Normal». Die erste Folge sahen noch 4,97 Millionen Zuschauer; Episode zwei brachte es dann nur noch auf 3,56 Millionen. In der Zielgruppe waren zunächst fünf Prozent, später nur noch vier Prozent dabei. Für eine zweite Staffel hat sich die Serie damit nicht empfohlen. Auch «Smash» wusste nicht zu überzeugen. 3,09 Millionen interessierten sich für die Sendung. Das reichte lediglich für drei Prozent in der Zielgruppe.

ABC zeigte ab 20:00 Uhr die dritte Ausgabe seiner neuen Show «Splash», die im Vergleich zur Vorwoche nochmal leicht abgeben musste. Insgesamt schauten 5,71 Zuschauer zu. In der Zielgruppe reichte das für einen Marktanteil von nur noch vier Prozent. «Dancing With the Stars» konnte die Werte im Anschluss ausbauen. Insgesamt schalteten 13,60 Zuschauer ein; auch in der Zielgruppe ging es um zwei Punkte nach oben auf sechs Prozent. «Body of Proof» schloss den Abend mit 8,68 Millionen Zuschauern. In der Zielgruppe erreichte die Krimiserie vier Prozent.

Das NCIS-Doppel lief am Dienstag auf CBS nur mit Wiederholungen. Dennoch schlugen diese sich ganz passabel: «NCIS» kam auf insgesamt 10,88 Millionen Zuschauer (4% in der Zielgruppe). Der Ableger «NCIS: Los Angeles» brachte es anschließend auf 10,02 Millionen (ebenfalls 4%). Die neue Serie «Golden Boy» konnte ab 22:00 Uhr den Zielgruppenmarktanteil von vier Prozent halten. Insgesamt schaffte es das Format auf 7,73 Millionen.

FOX zeigte eine neue Folge von «Hell's Kitchen» und erreichte damit 4,74 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe waren gute sechs Prozent dabei. Eine Wiederholung von «New Girl» brachte es im Anschluss auf vier Prozent. Insgesamt schauten 2,75 Millionen zu. «The Mindy Project» konnte die Werte im Anschluss weitestgehend halten und kam ebenfalls auf vier Prozent bei 2,68 Millionen.

Das kleine Network The CW sendete fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Station setzte auf Wiederholungen von «Hart of Dixie» sowie «Beauty and the Biest» und scheiterte damit. «Hart of Dixie» kam auf 0,75 Millionen und generierte damit ein Prozent in der Zielgruppe. Die Serie mit Kristin Kreuk kam im Anschluss auf 0,63 Millionen. Der Zielgruppenmarktanteil lag mit null Prozent gar nicht mehr im messbaren Bereich.
03.04.2013 18:49 Uhr Kurz-URL: qmde.de/63008
Marcel Roßmann

Artikel teilen


Tags

Beauty and the Biest Body of Proof Dancing With the Stars Golden Boy Hart of Dixie Hell's Kitchen Los Angeles NCIS NCIS: Los Angeles New Girl Smash Splash The Mindy Project The New Norma The New Normal The Voice

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter