►   zur Desktop-Version   ►

Die Kritiker: «Der Bergdoktor: Freier Fall»

Story


Martin Gruber muss das Leben von Dr. Andrea Junginger bangen. Er lässt sie nach Hall bringen, um mit Dr. Alexander Kahnweilers Hilfe herauszufinden, warum sie ins Koma gefallen ist. Ihr Zustand verschlechtert sich jedoch so sehr, dass sie notoperiert werden muss. Erst nach der Operation erholt sie sich endlich und äußert den Wunsch, nach Hause zu gehen. Martin Gruber nimmt sie mit auf seinen Hof. Derweil müssen Hans Gruber und Klara Hoffmann ihre Enttäuschung über die geplatzte Hochzeit verarbeiten. Als völlig unerwartet Klaras Ex-Mann Peter auftaucht, reagiert Hans eifersüchtig und es kommt zu einem heftigen Streit. Später eilen Hans und Martin Gruber der 30-jährigen Anja Meinert zu Hilfe, die in Bergnot geraten ist. Als sie die völlig apathische Frau finden, stellt sich heraus, dass ihr Ehemann offenbar abgestürzt ist.

Wenig später geht es Frau Meinert schlechter und sie ruft Martin Gruber zu Hilfe. Als er ankommt, findet er sie bewusstlos vor. Sie zeigt schwere Vergiftungserscheinungen, aber die Ärzte können die Ursache nicht finden. Fieberhaft sucht die Bergwacht in der Zwischenzeit nach der Leiche ihres Mannes, denn eine Obduktion könnte den Ärzten Klarheit verschaffen. Martin Gruber versorgt seine Andrea. Martin schlägt Andrea vor, am nächsten Tag zu heiraten, weil er nicht länger warten will. Sie ist gerührt und stimmt begeistert zu. Sie bittet Lisbeth, ihr den Besuch einer Friseurin zu organisieren, aber bevor diese eintrifft, bricht Andrea im Bad zusammen und muss wieder in die Klinik eingeliefert werden.

Hans Gruber ist verärgert, weil weder Klara noch seine Familie verstehen, dass er mit Klaras Ex-Mann Peter auf Kriegsfuß steht. Die beiden konkurrieren derart, dass Klara ihnen einen gemeinsamen Ausflug vorschlägt, damit sie sich näher kennen lernen. Aber auch dieser artet in ein Kräftemessen aus. In der Klinik erfährt Martin Gruber später, wie schlimm es um Andrea steht. Er kämpft um ihr Leben und organisiert eine weitere Operation, um sie zu retten. Doch Andrea will nicht zustimmen.

Darsteller


Hans Sigl («Zodiak – Der Horoskop-Mörder») ist Martin Gruber
Heiko Ruprecht («Liebe, Babys und Familienglück») ist Hans Gruber
Monika Baumgartner («Der kalte Himmel») ist Lisbeth Gruber
Ronja Forcher («Afrika im Herzen») ist Lilli Gruber
Mark Keller («Hinter Gittern – Der Frauenknast») ist Dr. Alexander Kahnweiler
Nike Fuhrmann («In aller Freundschaft») ist Klara Hoffmann
Siegfried Rauch («Die Landärztin») ist Dr. Roman Melchinger
Natalie O'Hara («Rosamunde Pilcher») ist Susanne Dreiseitl
Tessa Mittelstaedt («Tatort») ist Dr. Andrea Junginger
Sophia Thomalla («Eine wie keine») ist Nicole Schneider

Kritik


Die Tiroler Bergwelt kommt auch in der vierten Staffel der Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF, die Firma ndF: neue deutsche Filmgesellschaft umgesetzt hat, zur Geltung. Tatsächlich liefern Ellmau und Umgebung schöne Bilder in der Arztserie, die aufgrund der malerischen Landschaft in Österreich zu überzeugen wissen. Doch die Natur ist in dieser Serie nur die Schönheit im Hintergrund. Vor der Kamera stehen erneut die Schauspieler Hans Sigl, Heiko Ruprecht & Co., die die Bergretter Hans und Martin Gruber sowie ihre Helfer und Patienten mimen. Zum Auftakt der vierten Staffel hat Regisseur Dirk Pientka geschafft die Authentizität der Schauspieler gut in Szene zu setzen, denn die wissen einmal mehr zu überzeugen. Auch Sophia Thomalla, die vor allem aus der Daily-Soap «Eine wie keine» bekannt ist, spielt einen soliden Part in der Arzt-Serie, die vor allem auf die dramatischen Elemente setzt.

Denn die Geschichte im Drehbuch von Philipp Roth befasst sich vor allem wenn es um das Bangen von Martin Gruber um das Leben von Dr. Andrea Junginger, die von Tessa Mittelstaedt hervorragend verkörpert wird, geht mit Rückschlägen, die die Protagonisten immer wieder erleiden müssen. Dabei hat man auch ein Gespür für realistische Schicksalserzählungen entwickelt, die den «Bergdoktor» dadurch erst so glaubwürdig machen. Vor allem für Hauptdarsteller Hans Sigl keine leichte Aufgabe, auch wenn sich die Szenarien im Laufe der Doppelfolge immer wieder gleichen. Seine Figur des «Bergdoktor» stellt dabei gewissermaßen einen Spagat aus modernem Serienhelden und einer Hauptfigur in einem heimatlichen Film dar. Denn das Wort Heimat wird tatsächlich groß geschrieben, doch blühen die Hauptdarsteller nicht nur durch die Verbundenheit ihrer Figuren mit Land und Leuten auf, sondern auch wenn es etwas spannenderen Szenen um die Rolle als Retter und Helfer geht. Doch ein ständiger Begleiter bleibt das Schicksal, das sozusagen die Handlung voran treibt und die Berghelden in Atem hält. Doch abseits dessen spielt «Der Bergdoktor» in der vierten Staffel auch mit Klischees – und das nicht zu knapp. An vielen Stellen wird dieser Teil so sehr beansprucht, dass es zuviel des Guten wird. Doch auch bei dieser Gratwanderung hat die Serienproduktion wie auch bei vielen vorhersehbaren Momenten der Handlung zum Ende hin noch die Kurve bekommen, die die Arztserie zu solider Fernsehunterhaltung macht.

Für Liebhaber des Genres hat «Der Bergdoktor» sicherlich einiges zu bieten. Denn so sind Humor, Dramatik und Spannung die passenden Zutaten für eine erfolgreiche Serie, die mit 15 neuen Folgen aufwartet. Die Thematik in der Serie hat einen Unterhaltungswert, der aber auch mit den Worten klischeehaft und heimatverbunden zu charakterisieren ist. Ein großer Pluspunkt sind aber die authentischen Schauspieler, deren Wirken in der Serie nur an wenigen Stellen leicht aufgesetzt wirkt. Schwachstellen weist «Der Bergdoktor» aber im Hinblick auf die Logik auf, denn manche Zusammenhänge werden in der zweitteiligen Folge nicht ganz klar oder sind im Laufe der Handlung nicht nachvollziehbar. Und trotz aller Spannung im Staffelauftakt sind doch einige Szenen ziemlich langatmig. Fans des Genres werden darüber hinweg sehen können, doch ein gewisser Leerlauf ist phasenweise nicht abzustreiten. «Der Bergdoktor» überzeugt letztlich aber auf der Unterhaltungsebene.

Das ZDF zeigt die vierte Staffel von «Der Bergdoktor» ab Donnerstag, 13. Januar 2011 jeweils um 20.15 Uhr und beginnt mit einer Doppelfolge.
12.01.2011 11:34 Uhr Kurz-URL: qmde.de/47004
Jürgen Kirsch

Artikel teilen


Tags

Der Bergdoktor

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis