►   zur Desktop-Version   ►

Bewegtbild-Kooperation bringt RTL-Inhalte zu Vodafone

Erstmals sind auch auf externen Seiten Videoinhalte von RTL abrufbar. Vodafone bietet themenspezifische Channels an.

Auf ganz legalem Wege sind die RTL-Videoinhalte nun erstmals auch auf externen Seiten abrufbar. Möglich macht dies eine Bewegtbild-Kooperation zwischen RTL interactive und Vodafone, die jetzt abgeschlossen wurde. Die beiden Portale vodafonelive.de und arcor.de integrieren ab sofort Videoclips von RTL. In themenspezifische Channels wie Information, Boulevard oder Lifestyle möchte Vodafone aktualisierte RTL-Inhalte anbinden. Auch Highlight von «Deutschland sucht den Superstar» oder «Das Supertalent» sind damit verfügbar.

Nach Ansicht von RTL interactive erfüllt Vodafone die beiden wichtigsten Bedingungen, die RTL an eine Verbreitung der eigenen Inhalte auf fremden Seiten knüpft. Zum einen bleibt RTL als Marke erkennbar. Vodafone benutzt einen so genannten RTL-gebrandeten Flash-Player für die Wiedergabe der Videos, dessen Bereitstellung und technische Infrastruktur RTL interactive übernimmt. Zum anderen hat RTL-Vermarkter IP Deutschland auch bei den Clips auf den externen Seiten die Vermarktungs-Hoheit.

„Wir können unsere Bewegtbild-Reichweite mit der Integration in die erfolgreichen Angebote von Vodafone noch einmal deutlich ausbauen. Mit der ersten Bewegtbild Syndikations-Partnerschaft entsteht eine neue Säule für unsere Bewegtbildstrategie im Internet“, kommentierte der Online-Bereichsleiter von RTL interactive, Matthias Büchs, die Kooperation mit Vodafone.

17.07.2010 15:24 Uhr Kurz-URL: qmde.de/43301
Jürgen Kirsch

Artikel teilen


Tags

RTL interactive Vodafone

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis