►   zur Desktop-Version   ►

Privatsender vereinen sich zu Hulu Deutschland

Könnten ProSiebenSat.1 und RTL schon bald eine gemeinsame Mediathek starten? Laut eines Berichtes überlegt man sich dies schon.

Derzeit bieten sieben der acht Vollprogramme eine eigene kostenlose Online-Videothek an, bei der man vorwiegend Eigenproduktionen der Fernsehstationen anschauen kann. In den Vereinigten Staaten schlossen sich Disney, NewsCorp. und NBC Universal zusammen, damit sie ihre Produkte über Hulu.com vermarkten können.

Die bekannte Mediathek soll auch in der Bundesrepublik Deutschland Fuß fassen – allerdings als eigenständiges Produkt der ProSiebenSat.1 Media AG und der RTL Gruppe Deutschland. Demzufolge könnten die Programme von RTL, VOX, ProSieben, kabel eins und Sat.1 in Zukunft auf einer Internetseite angesehen werden. Über dieses Gedankenspiel berichtet „Dow Jones Newswire“, doch es werden keine genauen Details genannt.

Sollte es eine deutsche Antwort auf Hulu.com geben, werden die bestehenden Videoplattformen allerdings nicht aus dem Netz verschwinden. Die Internetnutzer sollen sowohl die bisherigen Angebote als auch das neue Tool nutzen können. Apropos Hulu.com: Bereits vor einiger Zeit berichtete das Online-Fernsehmagazin Quotenmeter.de, dass man in den Vereinigten Staaten über eine Expansion nach Deutschland nachdenke.
26.03.2010 11:21 Uhr Kurz-URL: qmde.de/40991
Fabian Riedner

Artikel teilen


Tags

Hulu Mediathek

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter