►   zur Desktop-Version   ►

RTL gewinnt gegen Fanseitenbetreiber

Ein Gericht gab RTL interactive in allen Punkten recht: Ein Betreiber einer «DSDS»-Newsseite handelte demnach rechtswidrig.

RTL interactive hat einen Rechtsstreit gegen einen Fan des Formats «Deutschland sucht den Superstar» gewonnen. Geklagt hatte das Unternehmen gegen Philipp Klöckner, den Betreiber der Internetseite dsds-news.de. Dort waren während der vergangenen Staffeln verschiedene Nachrichten rund um die Kandidaten der RTL-Castingshow zu lesen.

Das Landgericht Köln entschied, dass er dabei widerrechtlich handelte. Bei der entsprechenden Seite handelte es sich nach der Auffassung der Richter nicht um ein Fanangebot, sondern „um ein Suchmaschinen-Optimierungsangebot (SEO) mit überwiegend kommerziellem Interesse, dessen Hauptzweck es ist, sich an den ersten Plätzen bei Suchmaschinen zu etablieren“.



Die Marke «Deutschland sucht den Superstar» darf Klöckner fortan nicht mehr geschäftlich nutzen – und somit kann er die Domain dsds-news.de nicht mehr verwenden. Seine Fanseite an sich darf er aber weiter betreiben.
23.10.2009 10:43 Uhr Kurz-URL: qmde.de/38009
Manuel Weis

Artikel teilen


Tags

RTL interactive

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis