►   zur Desktop-Version   ►

Forenecho: Vogel top, «Schillerstraße» flop

Seit Ende Januar 2009 ist die neue «Schillerstraße» auf Sendung, da wird es Zeit das Resümee der Forenuser anzuschauen.

Am 30. Januar 2009 startete die «Schillerstraße» in die fünfte Staffel, doch nun wird nicht mehr in der Wohnung von Cordula Stratmann agiert, sondern in der von Jürgen Vogel. Der 40-Jährige ist seit kurzer Zeit an Bord und konnte schon das Interesse an der Sendung deutlich steigen. Die Einschaltquoten sind gut, aber was denken die Forenuser über den Schauspieler?

„Ich weiß noch nicht ganz, was ich davon halten soll“, erklärte Lion60 nach der Premiere, „richtig gefallen hat es mir nicht. Vogel war eigentlich okay, aber der Rest? Welke fand ich am besten gestern, während Pocher mich nervte. Was aber auch an der dämlichen Anweisung lag, Podolski nachzumachen.“ Glenn war ebenfalls nicht überzeugt, denn er nahm Oliver Welke und Oliver Pocher seine Rolle überhaupt nicht ab. „Ich (…) fand die ganze Folge irgendwie aufgesetzt und einstudiert. Mit Improvisation hatte das nur noch wenig zu tun“, gab thelastromeo zu verstehen. „Man hatte irgendwie das Gefühl, dass die Anweisungen nicht überraschend kamen.“ AlphaOrange wendete ein, dass die Produzentin Maike Tatzig im Vorfeld angekündigt hatte, dass die erste Folge sehr durchstrukturiert sei.



Der 33-jährige Avenger zieht es positives Resümee nach der ersten Ausgabe: „Mir gefiel's. Punkt.“ Für die Zukunft glaubt er, dass Jürgen Vogel noch mehr aus sich hinausgehen kann. Amy 1988 ist enttäuscht: „Mir persönlich hat die Premiere von der neuen «Schillerstraße» jetzt nicht sooo toll gefallen. Oli Pocher kann man sich doch echt sparen, genau wie Oli Welke... Ilka Bessin war die Einzige, die mich überzeugt hat (…).“ Weiterhin gab die Userin an, dass zwar Vogel ein sehr guter Schauspieler sei, aber seinen Charme in der «Schillerstraße» ausspielen kann.

YouMarie ist für die Zukunft ganz optimistisch: „Jürgen Vogel find ich klasse. Mal sehen, wie er sich in nächster Zeit so weiterentwickelt. Der Neuen kann ich ehrlich gesagt noch nicht so viel abgewinnen.“ Unterdessen ist |Micha | enttäuscht, dass die früheren Gesichter nicht mehr zum Vorschein kommen. „(…) Ohne Anette und Michael ist das doch keine «Schillerstraße» mehr. Zumal mir die Namen Sönke Möhring, Thomas M. Held, Martin Klempnow und Lisa Feller mal so gar nichts sagen“, so der Diskussionsteilnehmer.
08.02.2009 10:24 Uhr Kurz-URL: qmde.de/33037
Fabian Riedner

Artikel teilen


Tags

Schillerstraße

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter