►   zur Desktop-Version   ►

«100.000 Euro Show»: Gänzlich neues Konzept

30 Laserstrahlen statt Zylinder versperren den Weg zum Tresor bei der «100.000 Euro Show». Auch spielen künftig fünf Paare um den beliebten Geldkoffer.

Die Fans waren erfreut als Endemol-Chef Borris Brandt eine Neuauflage zu «Die 100.000 Mark Show» ankündigte. Mittlerweile wurde bekannt, dass RTL die Rechte erworben hat und eine neue Show am Samstag, den 20. September 2008, um 20.15 Uhr zeigt. Doch den eingefleischten Liebhabern der Sendung dreht es den Magen um: Von Laserstrahlen und Gewinn-Verdoppelung ist die Rede.

Das Konzept der «100.000 Euro Show» sieht vor, dass fünf Kandidatenpaare sowohl sportlich als auch intellektuellen Herausforderungen gewachsen sein müssen. Nach fünf Spielrunden steht das Finalpaar fest, dass die Chance hat, den Tresor zu knacken. So haben sie die Möglichkeit, den Gewinn auf 200.000 Euro zu verdoppeln. Jedoch besteht das Risiko alles zu verlieren und aus dem Wettbewerb auszuscheiden.




In den letzten vier Spielen müssen sich die Kandidaten den Weg zum Tresor freispielen. Doch dieser wird nicht mehr durch Zylinder erschwert, sondern von 30 Laserstrahlen. In vier Endspielen kann das Paar dafür sorgen, dass möglichst viele Laserstrahlen deaktiviert werden. „Nur wenn beide Partner den Weg schaffen und gleichzeitig die Hand auf den Tresor legen, wird sich dieser öffnen und die 100.000 Euro oder 200.000 Euro freigeben“, heißt es in der RTL-Pressemitteilung.
14.08.2008 15:15 Uhr Kurz-URL: qmde.de/29144
Fabian Riedner  •  Quelle: RTL

Artikel teilen


Tags

100.000 Mark Show

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter