►   zur Desktop-Version   ►

Sportcheck: Die Ski-WM nun auf Nordisch - und viel Formel 1

Nach den Ski Alpin-Weltmeisterschaften und denen im Biathlon startet nun Mitte der Woche die Nordische Ski-WM in Oberstdorf im Allgäu. Fast zwei Wochen lang bestimmt das Event den Sport im Fernsehen. Oder? Nein: Ganz viele andere Ereignisse und Partien werden übertragen. Und der Check des Sportprogramms zeigt: Vor allem am kommenden Donnerstag ist so einiges geboten.

Großes Interesse am Tennis-Finale


Mit 440.000 Zuschauern im Schnitt beim Finale zwischen Novak Djokovic und Daniil Medwedew erreichte Eurosport am Sonntag eine Quote von 4,2 Prozent. in der wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen schauten sogar 5,2 Prozent das Herren-Endspiel der Australien Open. Das Tennis-Finale der Damen kam gerade mal auf in etwa die Hälfte der Zahlen.

Top-Quoten beim Biathlon


Auch wenn die Deutschen Athleten diesmal nur zwei Silbermedaillen bei der WM in Slowenien gewannen, so entpuppte sich Biathlon in den Öffentlich-Rechtlichen doch wieder als Quotenfänger. Unfassbare 41,8 Prozent aller Zuschauer schalteten am Samstag bei der Staffel der Damen ein. Das waren über 4,5 Millionen Fans vor den Bildschirmen. Sonntag zum Abschluss schauten sogar fast fünf Millionen Anhänger der schießenden Skijäger zu, auch wenn die nationalen Helden zu oft das Ziel verfehlten.

Viel Rallye auf Sport1


Sport1 zeigt im Free-TV die Rennen der FIA World Rallye Championship. Ab Sonntagabend, den 28. Februar, 23 Uhr, ist ein je einstündiges Magazin zu sehen.

Nordische Ski-WM in Oberstdorf


Nach 1987 und 2005 ist Oberstdorf im Allgäu vom 23. Februar bis 7. März zum dritten Mal Ausrichter der Nordischen Ski-WM. natürlich hatte man sich das alles ganz anders vorgestellt, als alle 24 Einzel-, Team- und Mixed-Wettbewerbe in den Sportarten Langlauf, Skispringen und Nordische Kombination ohne Zuschauer auszutragen. ARD, ZDF und Eurosport übertragen jedoch alle Wettkämpfe.

Formel 1 wirbt um junge Fans


Die Doku «Drive to Survive» über die vergangene Saison 2020 soll auch heuer wieder auf Netflix junge Fans neu für die Formel 1 begeistern. Die zehnteilige Serie startet am 19. März auf der Plattform – und damit etwas mehr als eine Woche vor dem ersten Rennen am 28. März in Bahrain. Die Doku geht bereits in die dritte Staffel und will wieder die Geschichten hinter dem reinen Event zeigen.

Deutschlands erster Non-Stop Motorsportsender


Schon am 12. März um 12 Uhr startet die Formel 1 Show «Race On - Deine Formel 1 hat ein neues Zuhause» auf Sky Sport F1, das in dieser Saison alle Formel 1-, Formel 2-, Formel 3- und alle Rennen des Porsche Super Cups zeigt. Los geht´s bei den Testfahrten in Bahrain am zweiten März-Wochenende. Sky Sport F1 ist Deutschlands erster Non-Stop Motorsportsender und zeigt außer den Ereignissen auf der Piste auch abseits davon Dokumentationen, Serien, Insights, Stories und Analysen. Für verschiedene Thementage kündigt Sky viele legendäre Formel 1 Klassiker der letzten Jahrzehnte an. Natürlich wird dann auch an Michael Schumacher erinnert.

Formel 1 doch noch auf RTL?


Formel 1, die Dritte: Natürlich will sich auch RTL nicht ganz heraushalten, wenn durch Neuling Mick Schumacher vielleicht ein neuer deutscher Star geboren wird. Die Formel 1 verschwindet zwar künftig hinter der Bezahlschranke von Sky. Doch immerhin vier Rennen sollen weiterhin im Free-TV zu sehen sein. Womöglich beim früheren Rechteinhaber RTL. Genaueres ist noch nicht bekannt. Somit könnte es dann auch zu einem Comeback von beispielsweise Kai Ebel kommen, der in den kommenden Wochen das Tanzbein bei «Let’s Dance» schwingt.

Discovery als ‚Home of Giro d’Italia‘


Ab diesem Jahr zeigt unter anderem Eurosport dank eines Mehrjahresvertrag von Discovery bis mindestens 2025 exklusiv das Radsport-Ereignis Giro d'Italia sowie unter anderen die Rennen Mailand-San Remo und die Lombardei-Rundfahrt. zu sehen auch auf discovery+ und über das Global Cycling Network (GCN). Die Kooperation startet bereits in diesen Tagen mit der UAE Tour 2021, die bis 27. Februar durch die Vereinigten Arabischen Emirate führt. Auf den Discovery-Marken wird auch im Jahr 2021 Weltklasse-Radsport präsentiert und 300 Tage Live-Action aus dem Männer- und Frauen-Radsport geboten, darunter 16 Tage Action von den Olympischen Spielen Tokio 2020.

Tolle Sky-Quoten bei der Bundesliga


Bessere Quoten als RTLZWEI oder Kabel Eins konnte am Samstag der Bezahlsender Sky vermelden für seine Bundesliga-Konferenz und das anschließende Fußball-Revierderby. Fast 20 Prozent Marktanteil in der wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen am Nachmittag war außergewöhnlich gut, was wohl an der neuen Spannung im Oberhaus liegt, weil die Münchner Bayern zuletzt schwächelten. Immerhin fast zehn Prozent der Zielgruppe schauten dann auch noch Schalke 04 am Abend an - und das 0:4 der Gelsenkirchener gegen Borussia Dortmund.

Rummenigge spät im ZDF


Ordentliche Quoten erreichte diesmal auch «das aktuelle sportstudio» zu später Stunde am Samstagabend. Auch da waren natürlich die ersten Bilder im Free-TV von Schalke - Dortmund, die Münchner Niederlage und der Besuch des Bayern-Vorstandsbosses Karl-Heinz Rummenigge der Grund. Von Frankfurt nach Mainz ist es bekanntlich nicht so weit, also schaute Kalle mal vorbei und versuchte zu erklären, weshalb die Profi-Fußballer keineswegs eine Sonderrolle haben wollen, was beispielsweise das Herumreisen in ganz Europa und bis nach Katar in Corona-Zeiten betrifft. Was irgendwie nicht so recht gelang...

"Sporthilfe Start-up des Jahres" gesucht


Noch bis zum 26. Februar sucht die Deutsche Sporthilfe das "Sporthilfe Start-up des Jahres". Sieben einst oder noch geförderte AthletInnen stehen öffentlich auf www.sporthilfe.de/startupdesjahres zur Wahl, bei der auch eine Fachjury mitentscheidet. Es geht um eine Prämie von 12.000 Euro. Mit dabei sind unter anderem der Kanu-Slalom-Fahrer Franz Anton mit seiner Plattform picturebuddy.de für Events und Fotografen, Zehnkämpfer Andreas Bechmann, der mit Preventio durch künstliche Intelligenz Wasserrohrbrüche vorhersagen und damit vermeiden will, oder die sehbehinderte Para-Ski-Läuferin Vivian Hösch, die Team-Building-Maßnahmen im Dunkeln entwickelt.

Sport-Highlights der kommenden Woche:
* Montag, 19 Uhr: SV Wehen-Wiesbaden - KFC Uerdingen (Fußball, 3. Liga, Magentasport)
* Montag, 19.15 Uhr: Straubing Tigers - EHC Red Bull München (Eishockey, DEL, Magentasport)
* Montag, 19.45 Uhr: Monenegro - Deutschland (Basketball, EM-Qualifikation, Magentasport)
* Montag, 19.55 Uhr: Players Championship (Snooker, Eurosport)
* Montag, 20.30 Uhr: Greuther Fürth - Holstein Kiel (Fußball, 2. Bundesliga, Sky)
* Montag, 20.45 Uhr: Juventus Turin - FC Crotone (Fußball, Italien, 1. Liga, DAZN)
* Dienstag, 11.45 Uhr: UAE Tour (Radrennen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Eurosport)
* Dienstag, 18.15 Uhr: Iserlohn Roosters – Fischtown Pinguins (Eishockey, DEL, Magentasport)
* Dienstag, 18.15 Uhr: SC Paderborn 07 – 1. FC Heidenheim (Fußball, 2. Bundesliga, Sky Sport)
* Dienstag, 18.45 Uhr: SC Magdeburg - Alingsaas AK und Eurofarm Rabotnik - Rhein-Neckar Löwen (Handball, EHF-Cup. Herren, beides DAZN)
* Dienstag, 21 Uhr: Lazio Rom - FC Bayern München (Fußball, Champions League, Achtelfinale, Sky)
* Mittwoch, 17.55 Uhr: MTV Stuttgart - Dresdner SC (Volleyball, Bundesliga, Damen, Sport1)
* Mittwoch, 21 Uhr: Borussia Mönchengladbach - Manchester City (Fußball, Champions League, Achtelfinale, DAZN)
* Donnerstag, ab 16.10 Uhr: Nordische Ski-WM (Langlauf und Skispringen der Damen aus Oberstdorf, ARD)
* Donnerstag, 18 Uhr: Brose Baskets Bamberg - FC Bayern München (Basketball, Bundesliga, Herren, Magentasport)
* Donnerstag, 18.45 Uhr: HBN Nantes - THW Kiel (Handball, Champions League, Herren, DAZN)
* Donnerstag, 18.55 Uhr: TSG Hoffenheim - Molde FK (Fußball, Euro League, Sechzehntelfinale, DAZN)
* Donnerstag, 19 Uhr: TSV Hannover-Burgdorf - MT Melsungen (Handball, Bundesliga, Männer, Sky)
* Donnerstag, 20.15 Uhr: Düsseldorfer EG - Iserlohn Roosters (Eishockey, DEL, Magentasport)
* Donnerstag, 20.30 Uhr: FC Bayern München - Maccabi Tel Aviv (Basketball, Euroleague, Magentasport)
* Donnerstag, 2045 Uhr: SG Flensburg-Handewitt - Paris Handball (Handball Champions-League, DAZN)
* Donnerstag, 21 Uhr: Bayer Leverkusen - Young Boys Bern (Fußball, Euro League, Sechzehntelfinale, Nitro)
* Freitag, 9.55 Uhr: Nordische Ski-WM (Kombinationsspringen, ab 16 Uhr Langlauf, beides ARD)
* Freitag, 19 Uhr: Telekom Baskets Bonn - medi Bayreuth (Basketball, Bundesliga, Herren, Sport1)
* Freitag, 19 Uhr: TSV 1860 München - Spvgg Unterhaching (Fußball, 3. Liga, Magentasport)
* Freitag, 20.30 Uhr: Werder Bremen - Eintracht Frankfurt (Fußball, Bundesliga, Herren, DAZN)
* Samstag, 11.35 Uhr: Nordische Ski-WM (15 Kilometer Skiathlon, Damen, aus Oberstdorf, ab 14 Uhr: 30 Kilometer der Herren, jeweils ARD)
* Samstag, 15.30 Uhr: Konferenz (Samstagsspiele der Fußball-Bundesliga, Herren, mit u.a. FC Bayern München - 1. FC Köln, Sky)
* Samstag, 18 Uhr: BG Göttingen - Chemnitz 99ers (Baketball, Bundesliga, Herren, Magentasport)
* Samstag, 18.30 Uhr: RB Leipzig - Borussia Mönchengladbach (Fußball, Bundesliga, Herren, Sky)
* Sonntag, 13 Uhr: Nordische Ski-WM (Teamsprint Langlauf Herren und Damen aus Oberstdorf, ARD)
* Sonntag, 13 Uhr: Konferenz (Fußball, 2. Bundesliga, alle Spiele, unter anderem 1. FC Nürnberg - Eintracht Braunschweig, Sky)
* Sonntag, 14.15 Uhr: SSC Palmberg Schwerin - SC Potsdam (Volleyball, Pokal, Damen, Sport1)
* Sonntag, 18 Uhr: Alba Berlin - Crailsheim Merlins (Basketball, Bundesliga, Herren, Magentasport)
* Sonntag, 20.45 Uhr: AS Rom - AC Mailand (Fußball, Italien, 1. Liga, DAZN)

22.02.2021 11:40 Uhr Kurz-URL: qmde.de/125023
Michael Horling

super
schade


Artikel teilen


Tags

Drive to Survive Let’s Dance Karl-Heinz Rummenigge das aktuelle sportstudio Formel 1 Australian Open Novak Djokovic

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter