►   zur Desktop-Version   ►

3 Quotengeheimnisse: Fernsehen am Valentinstag

In dieser Woche punktete unter anderem «Hotel Hell» mit Gordon Ramsay. Eine «First Dates Hotel»-Ausgabe überzeugte am Valentinstag aber nicht.

«Hotel Hell mit Gordon Ramsay»
Der Unterföhringer Privatsender ProSieben Maxx setzt seit Anfang Februar 2021 wieder am werktäglichen Nachmittag auf «Hotel Hell mit Gordon Ramsay». Nach kleinen Anlaufschwierigkeiten waren die Einschaltquoten zuletzt immer besser. Am Montag und Dienstag wurden 1,6, 1,7, 1,7 und 2,1 Prozent Marktanteil gemessen. Am Valentinstag durfte das Format auch um 13.45 Uhr ran und holte noch bessere Werte: 0,22 sowie 0,21 Millionen Zuschauer waren am Sonntag dabei, bei den Umworbenen standen 3,0 und 2,9 Prozent auf der Uhr.

«First Dates Hotel»
Am Montag ist «First Dates Hotel» durchaus beliebt, die werktägliche Sendung am VOX-Vorabend kann sich ebenfalls sehen lassen. Allerdings wird die zweite Staffel seit dem Valentinstag auch am Sonntag wiederholt. Zwischen 12.15 und 14.15 Uhr hielt sich das Interesse allerdings in Grenzen, denn nur 0,28 Millionen Menschen sahen zu. Der Marktanteil lag bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern bei nur vier Prozent.

«Border Patrol Australia»
Der Football-Ersatz am Sonntag war kein Erfolg. ProSieben Maxx fuhr am Valentinstag mit zwei Reruns und zwei „neuen“ Episoden von «Border Patrol Australia» zwischen 19.25 und 21.10 Uhr nur 0,16, 0,12, 0,11 und 0,12 Millionen Zuschauer ein. Bei den jungen Menschen lagen die Marktanteile bei 1,6, 1,1, 0,7 und 0,5 Prozent. Weitere Reruns folgten ab 00.30 Uhr, den Bestwert holte eine Ausgabe um 02.20 Uhr mit zwei Prozent. Allerdings saßen auch nur 20.000 Leute vor dem Bildschirm.
17.02.2021 11:53 Uhr Kurz-URL: qmde.de/124911
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Hotel Hell mit Gordon Ramsay First Dates Hotel Border Patrol Australia

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter