►   zur Desktop-Version   ►

Ross Antony bei «Rote Rosen»

Ab Mitte März wird der Entertainer eine Gastrolle als Tony Frost bei der beliebten ARD Seifenoper haben.

"Ich freue mich riesig darauf und lerne schon fleißig meine Texte! Deutsche Texte zu lernen, ist immer noch eine Herausforderung.", sagte Ross Antony, der ab Folge 3296 in sechs Episoden seinen Auftritt bei «Rote Rosen» haben wird. Der Fernsehmoderator, Musicaldarsteller, Musiker und Entertainer, der britischen Ursprung hat, wird bestimmt an dem einen oder anderen Satz hadern. Dabei ist bei seiner Rolle wichtig textsicher zu sein, denn er wird Tony Frost, den überaus beliebten Wetter-Frosch verkörpern.

Dieser Charakter zeichnet sich dadurch aus, dass ihm kein persönliches Engagement zu groß ist und gern als Hobby-Fallschirmspringer direkt aus der Wolke moderiert. Darüber hinaus erklärt er Wetterphänomene auf eine populäre Art und Weise. Beispielsweise demonstriert er das Phänomen Blitz-Eis auf einem Teller in der Tiefkühltruhe.

Inhalt der Episoden wird sein, dass Tony bei einem Wetterdreh in Lüneburg Gunter und Merle kennenlernt, die sich gerade über den Grenzverlauf ihrer Felder streiten. Mit seiner Kameradrohne hilft Tony mit dem Grenz-Blick von oben - und erwischt Gunter dabei, wie der heimlich "grenzüberschreitend" tätig wird. Die Episoden werden aller Wahrscheinlichkeit nach ab Mitte März ausgestrahlt. Für Soap-Fans ist Antony kein unbekanntes Gesicht, denn er stand bereits bei «Unter Uns» und «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» sowie dem Film «Märchen aus 1001 Nacht: Der kleine Muck» vor der Kamera.
13.01.2021 11:42 Uhr Kurz-URL: qmde.de/124062
Marc Wilhelm

super
schade

20 %
80 %

Artikel teilen


Tags

Rote Rosen Unter Uns Gute Zeiten schlechte Zeiten Märchen aus 1001 Nacht: Der kleine Muck

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter