►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Freitag, 01. Januar 2021

Ließen sich viele Zuschauer für den «Tatort» aus Weimar begeistern? Wie startete «Das Traumschiff» im ZDF ins neue Jahr?

Das Erste hatte zum Start des neuen Jahres «Tatort: Der feine Geist» im Programm und lockte damit 8,89 Millionen Zuschauer, was sehr starken 24,1 Prozent Marktanteil entsprach. 2,25 Millionen 14- bis 49-Jährige bedeuteten gleichzeitig ausgezeichnete 21,8 Prozent. Mit «Maria Wern, Kripo Gotland – Im Schatten» folgte ein weiterer Krimi, der sich weiterhin hohe 14,9 Prozent insgesamt und solide 6,4 Prozent bei den Jüngeren holte. Für die Sendung schalteten also 4,32 Millionen Menschen sowie 0,55 Millionen der jüngeren Zuschauerschaft ein. Das ZDF war mit einer neuen Ausgabe von «Das Traumschiff» eine starke Konkurrenz, begeisterte aber mit 7,29 Millionen Menschen weniger Zuschauer für sich. Der Sender generierte einen starken Marktanteil von 19,8 Prozent. 1,30 Millionen Jüngere führten zudem zu hervorragenden 12,3 Prozent. Im Anschluss lag die Zuschauerzahl mit der Serie «Kreuzfahrt ins Glück» bei 5,33 Millionen Interessenten sowie 0,89 Millionen Jüngeren. Hier wurde eine hohe Quote von 18,3 beziehungsweise 10,4 Prozent ermittelt.

Die Rankingshow «Die größten Fernsehmomente der Welt» wurde bei RTL gezeigt und fesselte 1,65 Millionen Fans an die Bildschirme. Zudem schalteten 0,88 Millionen Umworbene ein. Das resultierte in mauen 4,9 Prozent bei allen und passablen 11,2 Prozent bei den Jüngeren. Sat.1 setzte ab 20.15 Uhr auf den Abenteuerfilm «Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer» und punktete damit deutlich besser. Die Free-TV-Premiere erreichte 2,93 Millionen Neugierige insgesamt und eine gute Quote von 8,3 Prozent. Noch besser lief es in der Zielgruppe mit 1,28 Millionen Fernsehzuschauern, die starke 12,4 Prozent zustande brachten.

Bei ProSieben lockte der Superheldenfilm «Marvel’s the Avengers» 1,73 Millionen Actionfans. Das bedeutete insgesamt starke 5,3 Prozent, während in der Zielgruppe gute 9,56 Prozent Marktanteil verbucht wurden. Folglich saßen 0,91 Millionen der Umworbenen vor dem Bildschirm. RTLZWEI war mit «Und täglich grüßt das Murmeltier» an diesem Neujahrsabend sehr erfolgreich und lockte 1,40 Millionen Interessenten, die starke 3,9 Prozent Marktanteil verbuchten. In der Zielgruppe erreichte der Sender mit 0,80 Millionen jüngeren Zuschauern und einer Quote von 7,7 Prozent ebenfalls ein starkes Ergebnis.

Die Krimikomödie «Miss Marple: Mörder ahoi» war bei Kabel Eins im Programm und begeisterte 1,37 Millionen Zuschauer. Dies bedeutete eine gute Quote von 3,8 Prozent. Bei den 0,43 Werberelevanten lag die Sehbeteiligung bei einem annehmbaren Wert von 4,1 Prozent. VOX hielt mit der Komödie «Bridget Jones‘ Baby» nur 0,92 Millionen Fernsehende vor dem Bildschirm. Daraus resultierte ein enttäuschender Marktanteil von 2,7 Prozent. Bei den 0,41 Millionen Jüngeren wurde ebenfalls eine niedrige Quote von 4,0 Prozent ermittelt.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
02.01.2021 09:51 Uhr Kurz-URL: qmde.de/123855
Laura Friedrich

super
schade


Artikel teilen


Tags

Tatort: Der feine Geist Maria Wern Kripo Gotland – Im Schatten Das Traumschiff Kreuzfahrt ins Glück Die größten Fernsehmomente der Welt Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Marvel’s the Avengers Und täglich grüßt das Murmeltier Miss Marple: Mörde

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter