►   zur Desktop-Version   ►

«Coyote»: Starttermin im Januar für das neue Drama mit Michael Chiklis

Endlich ist der Start auf dem Streaminganbieter CBS All Access verkündet worden, indem Chiklis entgegen seiner Natur als Grenzschützer arbeiten muss.

Nun wurde endlich nach der Umstellung bei ViacomCBS für dessen Sender Paramount Network der Premierestart der neuen Drama-Serie «Coyote» mit Michael Chiklis preisgegeben. In den USA geht die sechsteilige Staffel am 7. Januar 2021 auf dem Streamingservice CBS All Access los. Dabei ist Coyote ein Eigenname aus dem Süden der USA für einen Menschenschmuggler, der diese über die Grenze von Mexiko in die USA bringt mit den entsprechenden Gefahren des illegalen Menschenhandels und Schleusens.

In «Coyote» darf eigentlich Ben Clemens (Michael Chiklis) bald seine Zwangspensionierung bei der Border Patrol nach 32 Jahren genießen, in denen er illegale Übertritte vereitelt hat. Als er aber an seinem letzten Tag einen Schmuggel-Tunnel entdeckt, gerät er in das Visier des Gangsters Juan Diego „El Catrin“ Zamora (Juan Pablo Raba), der seine Familie bedroht, um sein eigenes Kartell nach vorne zu bringen. Der Mensch gebliebene Beamter hat keine Wahl, als ihm ungewollt zu helfen.

Weitere Hauptrollen spielen Adriana Paz, Kristyan Ferrer, Octavio Pisano, Cynthia Kaye McWilliams, Julio Cedillo und Emy Mena. David Graziano («American Gods») fungiert als Schowrunner, während Michele MacLaren («Game of Thrones», «Breaking Bad») die ersten beiden Folgen umgesetzt hat.
24.11.2020 10:43 Uhr Kurz-URL: qmde.de/123000
Marcel Preisendörfer

super
schade


Artikel teilen


Tags

Coyote American Gods Game of Thrones Breaking Bad

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter