►   zur Desktop-Version   ►

«Das Supertalent» zeigt sich weiterhin von der guten Seite

Die Show mit Dieter Bohlen und Bruce Darnell scheiterte an den zuletzt erreichten über drei Millionen Zuschauern.

Am Samstagabend stand eine neue Ausgabe von «Das Supertalent» auf dem Programm. Die fünfte Ausgabe der Staffel führte die Juroren um Dieter Bohlen unter anderem zu Ludmila „Mila“ Dinisiuc, die aus München kommt. Sie spielt Geige und versuchte mit ihrem Geschick am Plattenteller zu beweisen, dass sie ein echtes Supertalent ist. Zudem ist der 54-jährige Burghardt auf der Bühne, der spannende Experimente vorführte.

2,75 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren verfolgten die Show, die von Victoria Swarovski und Daniel Hartwich moderiert wurde. Die Castingshow mit Bruce Darnell, Evelyn Burdecki und Chris Tall sorgte für einen Marktanteil von 8,9 Prozent. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen schlug sich die Unterhaltungsshow gut, denn die Reichweite lag bei 1,16 Millionen. Der Marktanteil bewegte sich dieses Mal bei 14,1 Prozent.

Um 23.00 Uhr wollten 1,57 Millionen Zuschauer «Mario Barth & Friends» sehen, die Marktanteile lagen bei 8,4 Prozent bei allen sowie 13,2 Prozent bei den jungen Menschen. Mit «Temptation Island VIP» fuhr RTL um 00.10 Uhr noch 0,76 Millionen Zuschauer ein. Angela Finger-Erben verbuchte mit ihrer Sendung 1,8 Prozent bei den jungen Menschen.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
22.11.2020 09:24 Uhr Kurz-URL: qmde.de/122954
Felix Maier

super
schade

59 %
41 %

Artikel teilen


Tags

RTL Das Supertalent Dieter Bohlen Bruce Darnell Chris Tall Evelyn Burdecki Mario Barth & Friends Temptation Island VIP

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter