►   zur Desktop-Version   ►

„Mumin“-Figuren erleben Remake im KiKA

Das ZDF bringt die berühmten Mumins zurück ins deutsche Fernsehen. Ab dem 25. November wird täglich ab 18:15 Uhr eine Folge bei KiKA ausgestrahlt.

Grundlage der Serie ist das finnisch-britische Original «Mumintal», welches bereits mehrfach ausgezeichnet wurde und sich höchster Beliebtheit erfreut. Das Remake des ZDF für den Sender KiKA wird in einer ersten Staffel ganze 26 Folgen enthalten. Nach der jeweiligen TV-Ausstrahlung können die Folgen dann auch auf den Kinderseiten der ZDFmediathek abrufbar sein. Für das ZDF folgen Ausstrahlungstermine im Jahr 2021.

Schauplatz des Formats ist das idyllische Mumintal mit dem heiligen Muminhaus. Im Mittelpunkt der Erzählungen stehen die netten nilpferdartigen Trolle Mumintroll, seine Eltern Muminmama und Muminpapa. Die Freunde Snufkin und der kleine freche Mü stehen mit klugen Sprüchen stets an der Seite von Mumintroll. Die umliegenden Wälder um das Tal werden von liebenswerten und fantastischen Figuren bevölkert und machen sämtliche Abenteuer zu einem wahren Erlebnis.

Das „Mumintal“ basiert auf den Werken der skandinavischen Schriftstellerin und Illustratorin Tove Jansson, welche ihre neun Muminbücher zwischen 1945 und 1970 veröffentlichte. Zudem erschienen viele Bilderbücher und zahlreiche Comicstrips in der englischen Zeitung „Evening News.“ Gutsy Animations, Sky und die finnische öffentlich-rechtliche Fernsehanstalt Yle haben in Zusammenarbeit mit Steve Box, bekannt für Wallace und Gromit, die Mumins zum Leben erweckt.
20.11.2020 12:28 Uhr Kurz-URL: qmde.de/122941
Felix Maier

super
schade


Artikel teilen


Tags

Mumins KiKA ZDF Mumintal

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Neo
20.11.2020 16:41 Uhr 1
Im Gegensatz zu Biene Maja, Ronja Räubertochter und Heidi sieht das echt gut aus.
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter