►   zur Desktop-Version   ►

«Wolfsland – Die traurigen Schwestern» (AT): 10. Fall in Görlitz und Umgebung

Yvonne Catterfeld und Götz Schubert ermitteln im 10. Film der Reihe «Wolfsland».

Die Dreharbeiten zu dem Fernsehkrimi finden bereits in Görlitz und Umgebung statt. Götz Schubert tritt als Burkhard „Butsch“ Schulz auf und Yvonne Catterfeld stellt Viola Delbrück dar. Das Drehbuch zu «Wolfsland – Die traurigen Schwestern» (AT) kommt vom Autorenteam Sönke Lars Newöhner und Sven Poser. Regie übernimmt Hannu Salonen, der somit zum ersten Mal einen Fall der Krimi-Reihe inszeniert.

Inhaltlich hält der Krimi einiges bereit. Polizeiobermeister Raaben wird tot auf dem Parkplatz Berzdorfer See gefunden. Es erscheint, dass der Polizist gezielt mit einem Auto überfahren wurde. Es ergibt sich ein neuer spannender Fall für Viola Delbrück und Butsch. Gerade Butsch muss noch auf Hilfsmittel und Helfer zurückgreifen, er wurde bei einem Schusswechsel schwer verletzt. Durch diesen Vorfall hat er Wohl seinen Biss verloren und wirkt desinteressiert. Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) muss also nicht nur den Mord aufklären, sondern auch die Aufgabe, ihren Kollegen wieder auf die Beine zu bekommen.

Am 3. und 10. Dezember werden die vorherigen Fälle «Wolfsland – Kein Entkommen» und «Wolfsland – Das Kind vom Finstertor» jeweils um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Drei Tage zuvor stehen die Filme bereits in der ARD-Mediathek zur Verfügung. Für den spannenden 10. Teil der Reihe gibt es noch keinen Sendetermin.
20.11.2020 11:22 Uhr Kurz-URL: qmde.de/122932
Felix Maier

super
schade


Artikel teilen


Tags

ARD Yvonne Catterfeld Götz Schubert Wolfsland Wolfsland – Kein Entkommen Wolfsland – Das Kind vom Finstertor Wolfsland – Die traurigen Schwestern

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter