►   zur Desktop-Version   ►

ARD Plus nun auch bei Prime Video Channels

Nach dem Start von ZDF Select vorherigen Jahres zieht Das Erste mit dem kostenpflichtigen Abonnement auf Amazon Prime Video Channels nach.

Seit gestern, den 18. November, ist das kostenpflichtige Programm ARD Plus bei Amazon Prime Video Channels verfügbar. Dort können Nutzer viele TV-Filme, Serien, Dokus, Shows, Kinder-Sendungen und Comedy-Formate abrufen, die sonst aus rechtlichen Gründen nicht mehr in der kostenfreien ARD-Mediathek verfügbar sind. Den Video Channel Des Ersten muss man wie die meisten Channels bei Prime Video für 4,99 Euro zur bereits bestehenden Prime-Mitgliedschaft hinzubuchen.

Momentan, aufgrund der MwSt-Minderung, kann man den Dienst für 4,83 Euro buchen oder anfänglich 14 Tage gratis testen. Mit der Veröffentlichung zieht ARD gegenüber dem ZDF nach. Das zweite Fernsehen hat mit ZDF Select bereits sein ähnliches Programm am 12. Dezember vorherigen Jahres verfügbar gemacht, ebenfalls kostenpflichtig.

Bei ZDF Select sind beispielsweise Formate enthalten wie «Derrick», «Die Rosenheim Cops» oder die «Terra X»-Dokus vertreten, während man bei ARD Plus auf «Polizeiruf 110 – Team Rostock» oder dem größten «Tatort» und viele andere bekannte Formate aus Dem Ersten zugreifen kann.

19.11.2020 15:53 Uhr Kurz-URL: qmde.de/122895
Marcel Preisendörfer

super
schade


Artikel teilen


Tags

Derrick Die Rosenheim Cops Terra X Polizeiruf 110 – Team Rostock Tatort

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter