►   zur Desktop-Version   ►

Baldwin und Grammer sind in einer Sitcom

Nach dem Fake-US-Präsident seinen Job verlor, hat er Zeit für neue Aufgaben.

Zwei Fernsehlegenden werden für ABC in einer neuen Sitcom zusammenarbeiten. Alec Baldwin und Kelsey Grammer wurden für die Sitcom gecastet, die noch keinen Titel trägt. Das Network ABC bestellte direkt eine Serie. Das Format handelt von drei Männern, die in ihren Zwanzigern Zimmergenossen waren, bis ihre kriegerische Egos sie auseinandertrieben. Jetzt trifft sich das Trio Jahrzehnte später wieder, um noch einmal das Leben zu genießen.

Das dritte Besetzungsmitglied soll zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden. ABC bereitet die Serie für die Season 2021/2022 vor. Hinter dem Projekt steckt 20th Television, das von Chris Lloyd, dem Mitschöpfer von «Modern Family», und Vali Chandrasekaran, dem ausführenden Produzenten, stammt. Die beiden werden neben Baldwin und Grammer als Autoren und ausführende Produzenten fungieren.

Die Serie ist Baldwins erste große Rolle seit «30 Rock». Bis vor wenige Tage war Baldwin regelmäßig bei «Saturday Night Live» zu sehen, wo er Präsident Donald Trump portraitierte. Grammer war «Cheers»- und «Frasier»-Star und zuletzt im FOX-Drama «Proven Innocent» zu sehen.
17.11.2020 08:08 Uhr Kurz-URL: qmde.de/122787
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Modern Family 30 Rock Saturday Night Live Cheers Frasier Proven Innocent

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter