►   zur Desktop-Version   ►

«Jeopardy!»: Wer ersetzt Alex Trebek?

Das Studio Sony Pictures Television sucht derzeit einen Nachfolger.

Fast vier Jahrzehnte Moderator Alex Trebek die Spielshow «Jeopardy!», die nach dessen Tod nicht eingestellt werden sollte. Das Marktforschungsinstitut Morning Consult fand im vergangenen Jahr, dass jeder zweite Befragte meinte, dass diese Rolle nicht zu ersetzen sein. Dennoch haben die Verantwortlichen bei Sony Pictures Television schon länger vom schlechten Gesundheitszustands des Moderators gewusst und einige Namen ausgewählt.

Insider sagen, dass Ken Jennings, der Anfang des Jahres zum Champion des «Jeopardy! Greatest of All Time»-Turniers ein Fan-Favorit für den Posten sein könnte. Mit einer Siegessiege von 74 Spielen wurde er erstmals Mitte der Achtziger ins Rampenlicht katapultiert. Dass Sony Jennings im September als Berater an Bord holte, deutet ebenfalls darauf hin, dass die Weichen für eine mögliche Nachfolge von Jennings gestellt sind. Im Januar sagte Jennings, er könne sich eine Karriere als Kandidat nicht mehr vorstellen.

Allerdings haben Quiz-Champions Jennings, James Holzhauer und Brad Rutter schon ein weiteres Angebot auf dem Tisch liegen. Sie sollen bei der US-Version von «Gefragt – Gejagt» («The Chase») als Jäger fungieren. Die Show soll von Sarah Haines moderiert werden. Im Raum der Nachfolge steht auch CNN-Moderator Anderson Cooper, der allerdings diese Karriere aktiv nicht verfolgt. Zuletzt fielen auch immer die Namen von George Stephanopoulos (ABC-Moderator) und Talklegende Howard Stern.
11.11.2020 08:12 Uhr Kurz-URL: qmde.de/122629
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Jeopardy! Jeopardy! Greatest of All Time Gefragt – Gejagt The Chase

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter