►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Montag, 2. November 2020

Wie erfolgreich war der ZDF-Krimi «Wiener Blut»? Punktete Sat.1 mit «Lebensretter hautnah»?

5,11 Millionen Zuschauer ab drei Jahren verfolgten am Montag den ZDF-Krimi «Wiener Blut», der 15,5 Prozent Marktanteil verbuchte. Im Anschluss sicherte sich das «heute-journal» 4,63 Millionen Zuschauer und 16,0 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Zuschauern holte der Sender 0,95 Millionen und 11,3 Prozent. Unterdessen setzte Das Erste auf «ARD Extra: Die Corona-Lage», die halbstündige Sendung fuhr 4,61 Millionen Zuschauer ein. Die Marktanteile lagen bei 13,7 sowie 13,9 Prozent. Danach stand «Trump, meine amerikanische Familie und ich» auf dem Programm. Die Doku erreichte 4,40 Millionen Zuschauer sowie 13,3 Prozent bei allen und 13,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Mit «Hart aber fair» verbuchte die blaue Eins 4,14 Millionen Zuschauer und 14,9 Prozent. Beim jungen Publikum standen 10,7 Prozent auf der Uhr.

Eine neue Folge «Bauer sucht Frau» lockte 5,09 Millionen Zuschauer zu RTL. Mit 1,64 Millionen Umworbenen fuhr man 17,8 Prozent Marktanteil ein. Danach sorgte «Extra» noch für 14,7 Prozent. Bei Sat.1 gab es «Lebensretter hautnah – Wenn jede Sekunde zählt» zu sehen. Die Doku-Soap erreichte 1,24 Millionen Zuschauer, danach blieben 0,80 Millionen für «akte» dran. In der Zielgruppe generierte der Sender 8,0 und 7,2 Prozent.

ProSieben startete mit «Galileo Spezial» in den Abend. Der Wahlkampf um das Weiße Haus lockte 0,89 Millionen Zuschauer an, ehe «Diagnose Trump» im Anschluss 0,92 Millionen Zuschauer informierte. Mit den zwei Dokus sorgte ProSieben für 6,8 und 9,0 Prozent Marktanteil. Seichter ging es bei VOX zu: «Goodbye Deutschland! Die Auswanderer» und «Caro & Andreas – 4 Fäuste für Mallorca» sicherten sich 5,1 und 4,7 Prozent in der Zielgruppe. Bei allen Zuschauern fuhr man 1,02 sowie 0,94 Millionen Zuschauer ein.

RTLZWEI strahlte «Armes Deutschland – Deine Kinder» aus: 0,81 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen zu, in der Zielgruppe sorgte man für 5,2 Prozent. Kabel Eins änderte zum Tod von Sean Connery das Programm und wiederholte «Indiana Jones und der letzte Kreuzzug». Der dritte Teil der Reihe unterhielt 1,46 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe bot der Sender mit 7,3 Prozent ein beliebtes Alternativprogramm an.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
03.11.2020 08:48 Uhr Kurz-URL: qmde.de/122420
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Wiener Blut heute-journal ARD Extra: Die Corona-Lage Hart aber fair Bauer sucht Frau Extra akte Galileo Spezial Diagnose Trump Goodbye Deutschland! Die Auswanderer Caro & Andreas – 4 Fäuste für Mallorca Armes Deutschland – Deine Kinder Indiana Jones

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter