►   zur Desktop-Version   ►

ZDF: «Mord in Genua – Ein Fall für Petra Delicato» neu im Dezember

Ab dem 6. Dezember wird eine von insgesamt vier Folgen immer sonntags um 22.15 Uhr von der neuen Krimiserie ausgestrahlt.

Hauptakteur ist die erfolgreiche Anwältin Petra Delicato (Paola Cortellesi), die zur Polizei wechselte. Sie bevorzugt das alleinige Arbeiten im Archiv, weil sie Sozialkontakte so gut es geht meidet. Doch eines Tages muss Petra am Ende ihrer Nachtschicht ein junges Vergewaltigungsopfer vernehmen. Die DNA-Spuren können nicht sichergestellt werden, doch der Täter hat der Frau namens Salomè (Marina Occhionero) auffallende Schnittwunden am Unterarm zugefügt.

Da Petra Schwierigkeiten hat, einen Zugang zu der jungen Frau zu finden und ist auf die Hilfe ihres Kollegen Antonio Monte (Andrea Pennacchi) angewiesen. Er schafft es Salomès Vertrauen zu gewinnen. Aufgrund akuten Personalmangels werden die Ermittlungen in diesem Fall an Petra und Monte übertragen, doch die beiden kommen kaum voran. Auch menschlich können die Partner wenig miteinander anfangen. Erst als sich Monte sich für Petra einsetzt, als ihr Ex-Mann Nicola (Diego Ribon) sie herablassend behandelt. Als Petra und Monte langsam realisieren, dass sie beruflich als Team gut funktionieren, geschehen währenddessen weitere Vergewaltigungsfälle, bei denen den Frauen ein Symbol in den Unterarm geritzt wird...

Die italienische Miniserie wurde im Auftrag des Senders Sky Italia mit dem Originaltitel «Petra» produziert. Die Drehbücher wurden von Giulia Calenda, Furio Andreotti und Ilaria Macchia geschrieben, welche auf die Romanreihe von Alicia Giménez-Bartlett beruhen. Maria Sole Tognazzi führte die Regie der Krimiserie.
27.10.2020 10:07 Uhr Kurz-URL: qmde.de/122260
Marc Wilhelm

super
schade


Artikel teilen


Tags

Petra

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter