►   zur Desktop-Version   ►

«Love Island» landet in Kanada

Die Verantwortlichen von ITV Studios arbeiten an einer französischsprachigen Version.

Die Reality-Show «Love Island» könnte schon bald in Kanada laufen. Die ITV haben den Auftrag von der kanadischen Firma Quebecor Content bekommen, eine französischsprachige Version herzustellen. Somit könnte dies die 19. lokale Adaption werden. Zuletzt wurden auch Aufträge in Spanien, Nigeria und Italien angekündigt.

In Kanada wird die Sendung von Productions Déferlantes und Zone 3 in Zusammenarbeit mit Quebcor Content koproduziert. Die Sendung soll auf der kanarischen Insel Grand Canaria gedreht werden. Bislang wurden die britische Originalversion und die jüngste US-Adaption von «Love Island» unter anderem bei der SVOD-Plattform Hayu und dem TV-Sender CTV ausgestrahlt. Aufgrund des großen Erfolges traut man sich an eine eigene Version.

„Trotz der herausfordernden Zeiten, in den wir uns derzeit alle befinden, waren es ein paar brillante Wochen für unser globales Erfolgsformat «Love Island» mit fünf neuen Verkäufen weltweilt im Jahr 2020 und mehr in der Zukunft. Die Show ist nach wie vor ein Riesenerfolg“, teilte Maarten Meijs mit, der Global Entertainment-Chef der ITV Studios ist.

27.10.2020 08:21 Uhr Kurz-URL: qmde.de/122249
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Love Island

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter