►   zur Desktop-Version   ►

«Terror in Tokio» kommt zur ProSieben Maxx Anime-Night

Die Anime-Serie wird ab dem 20. November freitags um 22.00 Uhr ausgestrahlt.

Die vom «Cowboy Bebop»-Regisseur Shinchiro Watanabe stammende elf Episoden starke japanische Serie «Terror in Tokio» wird ab dem 20. November immer freitags um 22.00 Uhr auf ProSieben Maxx ausgestrahlt und erweitert damit die Anime-Night im Programm. Die deutsche TV-Premiere der Serie dreht sich um eine rätselhafte Anschlagserie, bei der der beste Ermittler der Polizei Kenjiro Shibazaki ermitteln soll.

Eine Reihe von Terroranschlägen erschüttern Tokio in seinen Grundfesten und aus einer nuklearen Wiederaufbereitungsanlage wird Plutonium gestohlen. Die Diebe scheinbar merkwürdig geheimnisvolle Jugendliche, die die Buchstabenkombination „VON“ am Tatort zurücklassen. Kurz darauf eine Bombenexplosion in einem Gebäude der Präfekturregierung Tokio später, möchten in einer Videobotschaft zwei Maskierte ein Rätsel gelöst haben, da sonst die Anschlagsserie weitergehen wird. Der Ermittler Kenjiro Shibazaki soll nun dieses Rätsel lösen und den Fall annehmen.

Die japanische Anime-Serie mit dem Originaltitel «Zankyō no Teroru» entstand 2014 und beläuft sich als Miniserie nur auf elf Folgen. Die Serie wurde produziert von Makoto Yukimura und Takamitsu Inoue für MAPPA. Das Konzept aber entwickelte Shinichiro Watanabe, der auch hierbei Regie führte. Für die Musik war Yôko Kanno zuständig.
26.10.2020 11:51 Uhr Kurz-URL: qmde.de/122167
Marcel Preisendörfer

super
schade


Artikel teilen


Tags

Terror in Tokio Cowboy Bebop Zankyō no Teroru

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter